Detektei Bad Kissingen im www gesucht: Privatdetektiv in Bad Kissingen verdeckt am Geschehen (Fallbeispiel)

Bad Kissingen ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte

Fallbeispiel der Detektive in Bad Kissingen

Im www nach Detektei Bad Kissingen gesucht: Nach dem Ableben ihres Gatten ist ein Jahr vergangen. Frau Ursula Werneck ** (** Namen und örtliche Bezüge sind aus Diskretions- und Geheimhaltungsgründen geändert) war neunundvierzig Jahre mit dem erfolgreichen Unternehmer aus Schweinfurt ** verheiratet.

Der plötzliche Verlust nahm sie arg mit

Die Kinder sind längst aus Haus und nach Übersee verzogen. Nach dem Trauerjahr möchte sich Frau Werneck – die Mitte Siebzigjährige – in Bad Kissingen (bayerisches Staatsbad sowie Kur- und Wellness-Zentrum in Unterfranken) im Rahmen einer Mineral- und Moorheilbad-Kur aufbauen lassen. Der plötzliche Verlust nahm sie arg mit.

Privatdetektive observieren in Bad Kissingen
Detektiv SYSTEM Detektei ® Einsatz im Bäderland Bayerische Rhön (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Bad Kissingen, in der s.g. Gesundheitsregion Bayerns gelegen . . .

Man hatte nach einem sehr harten aber einträglichen Unternehmerleben geplant, zusammen das Alter mit Reisen zu genießen. Doch das Schicksal meinte es anders. Bevor Ursula Werneck den Einladungen ihrer Kinder zu einem längeren Aufenthalt an der US-Westküste und nach British Columbia an der Westküste Kanadas nachkommt, möchte sie sich fit machen und versuchen, das Geschehene noch einmal und nur für sich zu verarbeiten. Bad Kissingen – in der s.g. Gesundheitsregion Bayerns gelegen – wählte Frau Werneck ganz bewusst hierfür aus. Nicht weit von Schweinfurt entfernt, bietet der renommierte Kurort doch alles was man sich wünscht.

Tanzveranstaltung in Bad Kissingen

Eine Kurintensivwoche hat Ursula Werneck bereits absolviert, als sich sich entschließt, an einer Tanzveranstaltung in Bad Kissingen teilzunehmen. Sie macht sich richtig schick und dann geht es abends auf’s Tanzparkett. Es soll nicht lange dauern, bis sich ein bestens gestylter Mittsechziger mit zwei Gläsern Sekt zu Ursula Werneck gesellt:

„Darf ich mich vorstellen, Maximilian von Gerolzhofen **. Sie sind mir sofort aufgefallen. Eine so attraktive Dame sollte den Abend nicht allein verbringen. Prösterchen!“

Kavalier der Alten Schule

Ursula Werneck tanzt mit dem charmanten „Kavalier der Alten Schule“ den ganzen Abend hindurch. Schließlich geleitet sie der Gentleman noch bis zu ihrer Unterkunft unweit des Kurparks von Bad Kissingen.

Der Zauber des Fremden beflügelt die Fantasien

Die Verabschiedung krönt er mit einem hingebungsvollen Handkuss. Frau Werneck zerfließt förmlich. So einen bezaubernden Abend hatte sie lange schon nicht mehr. Maximilian von Gerolzhofen geht ihr partout nicht aus dem Sinn. Der Zauber des Fremden beflügelt die Fantasien.

Internet-Telefonie in die USA

Weil es an der US-Westküste erst nachmittags ist, ruft Ursula Werneck noch schnell ihre Tochter an. Nach über einer Stunde Internet-Telefonie in die USA, um drei Uhr nachts, legt sie sich endlich zur Ruh. Tochter Madeleine Arcata ** – geborene Werneck – denkt sich: „Na hoffentlich geht das gut“ Dann steigt sie ins Auto, um ihren Sohn vom Baseball-Training abzuholen.

Detektivbüro Bad Kissingen Einsatz
Bad Kissingen ist operativer Einsatzraum der Firma DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • Quellenangabe: ©de.123rf.com/Peter Eckert (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Szenario in Bad Kissingen wiederholt sich

Das Szenario in Bad Kissingen wiederholt sich auch an den kommenden Tagen des Kuraufenthalts der Ursula Werneck. Völlig bezappelt berichtet Frau Werneck ihrer Tochter in den USA via Internet-Telefonat nun allnächtlich – was an der US-Westküste Nachmittag bedeutet – von ihrer neuen Liebe Maximilian.

Von Übersee aus in die Situation eingreifen

Als Madeleine Arcata von ihrer Mutter auch noch berichtet wird, Maximilian von Gerolzhofen hätte ihr ein Anlagegeschäft mit angeblich traumhafter Rendite vorgeschlagen, klingeln die Alarmglocken: „Mutter, pass bitte auf! Gesundes Misstrauen ist immer angebracht.“ Aber Ursula Werneck will sich nur widerstrebend überzeugen lassen. Madeleine Arcata stimmt sich mit ihrem Mann ab. Beide beschließen, von Übersee aus in die Situation einzugreifen.

In der Internet-Suchmaschine suchen sie nach einer renommierten Detektei in Unterfranken

In der Internet-Suchmaschine suchen sie nach einer renommierten Detektei in Unterfranken. Mit Schweinfurt – operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH – werden sie fündig und nehmen via E-Mail Kontakt mit dem deutschen Detektivbüro auf. Prompt steht die Verbindung zur Detektei. Der diensthabende Detektiv-Einsatzleiter ruft Madeleine Arcata in den USA an.

Bad Kissingen: Beobachtungen und Ermittlungen zur Zielperson

Im Ergebnis der Fachberatung durch die Privatdetektei wird festgelegt, Maximilian von Gerolzhofen detektivisch zu überprüfen. Familie Arcata beauftragt Detektiv SYSTEM Detektei ® in Bad Kissingen mit Beobachtungen und Ermittlungen zur Zielperson. Außerdem erhalten die Privatdetektive in Bad Kissingen die Vollmacht, bei Gefahr in Verzug in die Szenerie aktiv einzugreifen, um Ursula Werneck vor finanziellem Schaden zu bewahren.

Kombinationsgabe und exzellente Fremdsprachenkenntnisse

Kenntnisse in Rechtsfragen werden beim Detektiv-Personal der DSD GmbH ebenso vorausgesetzt wie Kombinationsgabe und exzellente Fremdsprachenkenntnisse. DSD Privatermittlerinnen und Privatermittler sollen auch in der Kursphäre Bad Kissingens nichts erschüttern. Tarnvermögen, Schlagfertigkeit und ein gewisser Wagemut sind auch, oder gerade in Kurorten bei detektivischer Arbeit unerlässlich.

Detektive sind im Reich des Zwielichts zuhause

Ziel ist es, sauber und ohne ein Erkanntwerden als Ermittler in Bad Kissingen, das Auftragsmandat zu erfüllen. Detektive sind im Reich des Zwielichts zuhause und besonders spezialisiert, verschlungene Biografien aufzudecken. Ein DSD Ermittlerpärchen – glaubhaft als Kurgäste auftretend – heftet sich für mehrere Tage an die Zielperson Maximilian von Gerolzhofen.

Privatdetektive in Bad Kissingen im Auftragseinsatz

Was die Privatdetektive in Bad Kissingen im Auftragseinsatz bereits am ersten Einsatztag herausarbeiten, verschlägt selbst den Jahrzehnte erfahrenen Ermittlern in der Zentrale den Atem. Maximilian von Gerolzhofen ist mit einem uralten, verrosteten Kleinwagen im Raum Bad Kissingen unterwegs. Das Fahrzeug ist aber mitnichten auf Maximilian von Gerolzhofen zugelassen. Vielmehr läuft der Wagen auf Herrn Gerd Maßbach ** wohnhaft in Münnerstadt **.

Weitergehende Ermittlungen in Münnerstadt

Wie sofort weitergehende Ermittlungen in Münnerstadt ergeben, ist Gerd Maßbach identisch mit der Zielperson. Er gibt sich als Maximilian von Gerolzhofen aus. Außerdem arbeitet DSD eindeutige Hinweise heraus, dass Maßbach als Trickbetrüger und Heiratsschwindler einschlägig polizeibekannt und auch wegen Betrugs vorbestraft ist. Mit Korrespondenz aus dem Einsatz heraus, werden die Auftraggeber der Detektei an der US-Westküste auf dem Laufenden gehalten.

Schutz und die Sicherheit für Ursula Werneck

An den kommenden Tagen bleiben die Privatdetektiv:innen hoch diskret und unauffällig in unmittelbarer Nähe des Herrn Gerd Maßbach – alias Maximilian von Gerolzhofen. Die Observation in Bad Kissingen stellt somit auch gleichzeitig den Schutz und die Sicherheit für Ursula Werneck vor den Machenschaften des vorbestraften Betrügers sicher. Sie selbst wähnt sich noch immer im siebenten Himmel. Maßbach zieht alle Register. Glaubt er doch, den ganz großen Fisch an der Angel zu haben.

Zielgruppe sind Damen ab Siebzig

DSDs Beschattung der Zielperson ergibt noch weitere perfide Details seines Tuns als Berufs-Blender und Heiratsschwindler. Gerd Maßbach hat weitere Eisen im Feuer. Er pendelt zwischen den Dates mit Ursula Werneck regelmäßig von Bad Kissingen in die Kurorte Unterfrankens Bad Bocklet und Bad Brückenau. Auch dort sucht er unter anderen adligen Fantasienamen nach neuen Opfern. Seine Zielgruppe sind Damen ab Siebzig – alleinstehend oder verwitwet – vermögend und offensichtlich mit dem Bedürfnis nach Vergnügen und Bindung.

Sie hat der Bank angemeldet, eine sechsstellige Summe in bar von ihrem Privatkonto abheben zu wollen

DSD GmbH in Diensten mit Privatmandat aus den USA meldet an die Auftraggeber nach Amerika, dass heute Gerd Maßbach als Maximilian von Gerolzhofen mit Ursula Werneck einen Banktermin in Schweinfurt wahrzunehmen beabsichtigt. Er hat sich hierfür einen schicken Mercedes angemietet, mit dem er Frau Werneck persönlich nach Schweinfurt fahren wird. Ursula Werneck ist schwach geworden. Sie hat der Bank für heute angemeldet, eine sechsstellige Summe in bar von ihrem Privatkonto abheben zu wollen.

Love Scamming par excellence

Das Geld soll sie dann Gerd Maßbach, von dem sie glaubt, dass es sich um Maximilian von Gerolzhofen handelt, aushändigen. Dieser hat ihr die Story aufgetischt, die Summe für sie in den Kauf eines Schlosses in Ostdeutschland investieren zu wollen. Nach Sanierung des herrschaftlichen Anwesens, würde sie dann mit Maximalgewinn das Privatdarlehen zurückgezahlt bekommen. Love Scamming par excellence.

Pro forma hat Detektiv SYSTEM Detektei ® in Schweinfurt die polizeilichen Behörden involviert

Pro forma hat Detektiv SYSTEM Detektei ® in Schweinfurt die polizeilichen Behörden involviert. Am Zugang zur Bankfiliale in Schweinfurt erfolgt der Zugriff – der Love Scammer Gerd Maßbach wird vorläufig festgenommen.

Detektiv SYSTEM Detektei ®Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in Bad Kissingen.DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit seinem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ermittler München suchmaschinenbasiert im www eingegeben: Arbeitsrechtssache (Fallbeispiel)

Ermittler in München im Auftragseinsatz

München ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH

Detektei in München im Auftragseinsatz Observation: Zielperson arbeitet seit zehn Jahren in einem Münchner Technologie-Unternehmen. Astrid Gilching * ( * Namen und lokale Bezüge sind aus Diskretions- und Geheimhaltungsgründen verändert) aus Vaterstetten * im oberbayerischen Landkreis Ebersberg * arbeitet seit zehn Jahren in einem Münchner Technologie-Unternehmen.

Betrieb in München unterstützte Frau Gilching

Nach erfolgreichem Abschluss ihres berufsbegleitenden BWL-Studiums, ist sie im außenwirtschaftlichen Bereich der Firma in München beschäftigt. Der Arbeit gebende Betrieb in München unterstützte Frau Gilching während ihrer Studienzeit außergewöhnlich großzügig. Nicht selten wurde sie unkompliziert freigestellt und auf Empfehlung ihres unmittelbaren Vorgesetzten wurde Astrid Gilching ein firmeninternes Stipendium gewährt.

Arbeitsleistungen sinken signifikant

Einsatz der Privatdetektive in München tritt auf den Plan: Mit dem BWL-Abschluss in der Tasche änderte sich nicht nur die Position im Unternehmen, sondern auch die Gehaltsvorstellung der Angestellten Astrid Gilching. Nachdem sich nicht der „gewaltige“ Einkommenssprung den Astrid G. andachte eintrat, sanken ihre Arbeitsleistungen signifikant. Außerdem flatterten von jetzt an immer wieder Krankschreibungen von ihr ins Haus.

Krankmeldungen Frau Gilchings mit kurzen Unterbrechungen

Das Frau Gilching begeisterte Skifahrerin ist, weiß im Münchner Unternehmen fast jeder. Mit Beginn der Skisaison in den Alpen (bspw. im Raum Garmisch-Partenkirchen) gingen bereits ein Jahr zuvor die Krankmeldungen Frau Gilchings mit kurzen Unterbrechungen in Form von ärztlich bescheinigten Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen über die gesamte Winterperiode ein.

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

. . . wir werden eine Detektei mit der Kontrolle beauftragen

Detektiv München Web-Sucheingabe: Just Anfang Dezember abermals das gleiche Spiel. Eine Woche Arbeit mit ungenügenden Leistungen. Danach angeblich wieder zwei Wochen arbeitsunfähig auf Krankenscheinbasis (Anm.: Der Arbeitnehmer hat nach § 3 Abs. 1 S. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz • EntgFG • bei unverschuldeter Krankheit einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bis zur Dauer von sechs Wochen).

Am Arbeitsunfähigkeits-Schema änderte sich partout nichts

Der Jahreswechsel läutete sich ein. Am Arbeitsunfähigkeits-Schema der Mitarbeiterin Astrid Gilching änderte sich partout nichts. Nach den Jahreswechselferien meldet sich die Personalabteilung beim Abteilungsleiter des außenwirtschaftlichen Bereichs:

„Herr Sachsenkam * – die Mitarbeiterin ihres Fachbereichs Frau Astrid Gilching hat sich direkt aus dem Weihnachtsurlaub heraus wieder krank gemeldet. Nun ist uns ein glaubhaft dargelegter Hinweis zugetragen worden, dass Frau Gilching in einem bayrischen Skigebiet auf Brettern gesichtet wurde.”

Sie soll dort aber als Skilehrerin aufgetreten sein

“Soweit so gut – soll sie dort aber als Skilehrerin aufgetreten sein. Allerdings ist sich der Augenzeuge nicht zu einhundert Prozent sicher. Wir sollten aufgrund dieser Sachlage eine Überprüfung in die Wege leiten.“ – „Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Das offensichtliche Krankfeiern der Mitarbeiterin zieht die Moral der gesamten Abteilung herunter und ist darüber hinaus auf Dauer betriebswirtschaftlich wohl nicht länger vertretbar.“ – bestätigt Herr Sachsenkam der Personalleitung.

Detektei in München mit der Kontrolle der Arbeitnehmerin während der Lohnfortzahlung beauftragen

„Okay, dann werden wir eine Detektei in München mit der Kontrolle der Arbeitnehmerin während der Lohnfortzahlung beauftragen. (Anm.: Der Arbeitnehmer hat die anspruchsbegründenden Tatsachen eines Entgeltfortzahlungsanspruchs darzulegen und zu beweisen (BAG, Urt. v. 01.10.1997 – 5 AZR 726/96; Urt. v. 19.02.1997 – 5 AZR 83/96). Soweit vom Arbeitnehmer der Beweis für diese Tatsachen nicht erbracht wird, kann der Arbeitgeber die Leistung endgültig verweigern (BAG, Urt. vom 01.10.1997, a.a.O.)

Detektive werden für die Mitarbeiterüberwachung in München engagiert

Die Personalchefin der betroffenen Technologiefirma in München Frau Andechs * war vor drei Jahren in das Unternehmen gewechselt. Davor war sie in der Personalleitung eines Betriebes in Augsburg tätig. Seinerzeit löste das Unternehmen in Augsburg einen ähnlich gearteten Fall unter Zuhilfenahme des Detektivbüros DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH unkompliziert, effizient und mit voller Gerichtsverwertbarkeit.

Arbeit der Detektive im Bundesgebiet

Frau Andechs muss also nicht lange nach einer renommierten Detektei in München suchen. Sie setzt sich mit DSD GmbH in Verbindung. Dem Einsatzleiter der Wirtschaftsdetektei ist Frau Andechs noch bekannt – „Ich komme persönlich zu Ihnen und werde sie im Rahmen einer umfangreichen Auftragsbesprechung beraten.“ – gibt ihr der Einsatzleiter, zuständig für die Arbeit der Detektive im Bundesgebiet bekannt.

Lohnfortzahlungsbetrug: Detektei-Beobachtung in München

Im Gremium: Geschäftsleitung Betrieb München und Personalchefin – Abteilungsleiter sowie Einsatzleitung der DSD GmbH wird beschlossen, dem dringenden Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug mit einer Detektei-Beobachtung in München nachzugehen. Für die Detektiv-Observation in München kommen gleichzeitig mehrere Ermittler-Sachbearbeiter (fest und nicht fest angestellt) zum Einsatz.

Ortsbesichtigung zum Wohnsitz der Zielperson

Unmittelbar im Anschluss an die Auftragsbesprechung in München geht die Arbeitsanweisung an das Observations-Team, mit den Vorbereitungsmaßnahmen zu beginnen. DSD Privatermittler*innen fahren zur Ortsbesichtigung zum Wohnsitz der Zielperson nach Vaterstetten im Landkreis Ebersberg.

Privatdetektive nehmen in München die Zielperson auf

Als klar ist, dass das Observationsteam in München das Zielobjekt in Vaterstetten verdeckt überwachen kann – und auch der PKW der Zielperson im Wohngebiet aufgenommen wurde, geht die Rekognoszierung der Privatdetektive in München nahtlos in eine scharfe Beobachtung über. Die Kundschafter infiltrieren verdeckt das Zielgebiet.

Überwachungsposten mit Blick auf den Wohnsitz

Das diese taktische Entscheidung goldrichtig war zeigt sich, als der Überwachungsposten mit Blick auf den Wohnsitz über Funk an die Einsatzwagen der DSD GmbH meldet, dass Astrid Gilching das Haus verlässt. Sie trägt eine große Sporttasche bei sich. Ansonsten wirkt sie fit und gesund. Anzeichen einer krankheitsbedingten Beeinträchtigung, sind bei der ersten Identitätsfeststellung nicht erkennbar.

Mobiles Observations-Team (MOT) der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH

Astrid Gilching begibt sich mit ihrer Sportreisetasche an den auf sie zugelassenen PKW. „Zielperson verlädt die Tasche im Fahrzeug – steigt ein – sie ist allein unterwegs – startet den Wagen und fährt in südliche Richtung aus dem Wohngebiet“ – gibt der Detektiv-Fernspäher mit Blick auf das Zielobjekt via Funk an das Mobile Observations-Team (MOT) der Detektei durch.

Bewährte und ausgereifte Beobachtungsvariante

Aus einem als Handwerker-Bus getarnten Überwachungswagen hat der Ermittler das Auge verdeckt am Geschehen. Eine bewährte und ausgereifte Beobachtungsvariante, die die Detektive in München nicht nur in Oberbayern, sondern bundesweit und überall auf der Welt erfolgreich in die Praxis umsetzen.

Privatdetektiv in München in der Zielermittlung
Die Zielperson fährt einen schnellen BMW. DSD observiert im Raum München (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Ermittler-Einsätze im Raum München werden über die Zentrale koordiniert

Gewinnung von Informationen in der Tiefe durch operative Aufklärung – damit hat sich DSD GmbH bei seine Kunden einen Namen gemacht. Koordinierung und Steuerung der Einsätze im Raum München und im auswärtigen Dienst werden über die Zentrale in Frankfurt am Main gewährleistet. Aber die taktische Aufklärung zum unmittelbaren Erkenntnisgewinn gemäß Auftragsmandat ist auch über längere Zeiträume und unter allen Lagebedingungen völlig autark möglich.

Einsatzwagen des MOT der DSD GmbH folgen dem Zielfahrzeug

Mittlerweile folgen die Einsatzwagen des MOT der DSD GmbH dem Zielfahrzeug. Frau Gilching ist mit einem sportlichen, PS-starken BMW unterwegs. Von Krankheit auch während der Fahrt keine Spur. Die Zielperson ist, trotz winterlicher Verhältnisse, schneidig und mit großen Kurvenkräften on tour. Die Wirtschaftsermittler sind in München mit dem Großraum der Stadt besonders gut vertraut.

Es geht weiter über die Bundesstraße nach Bayrischzell

Das Team folgt routiniert und souverän-unauffällig dem BMW auf die Autobahn in Richtung Süden. Vorbei an Unterhaching, Ottobrunn, Taufkirchen, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Sauerlach, Holzkirchen, Bad Feilnbach und Rosenheim geht es auf die Autobahn in Richtung Österreich. Sie passiert Brannenburg und nimmt dann, gefolgt von den Ermittlern, die Ausfahrt Oberaudorf. Es geht weiter über die Bundesstraße nach Bayrischzell *.

Detektiv im bayrischen Skigebiet im Einsatz
Privatdetektive der DSD GmbH sind auf alle Eventualitäten eingestellt. (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Detektei in Bayrischzell in strategischer Aufklärung

In Bayrischzell, der bekannten Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Miesbach, läuft die winterliche Skisaison auf Hochtouren. Das mobile Team folgt Astrid Gilching zu einer Gastronomie mit Unterkünften ins beschauliche Bayrischzell. Sie parkt den Wagen ein und betritt mit der Reisesporttasche das bayrische Wirtshaus.

Frau Gilching ist hier wohl keine Unbekannte

Als Touristen getarnt folgt ihr ein Detektiv-Pärchen in die Hotel-Pension. Frau Gilching ist hier wohl keine Unbekannte. Sie wird von Inhaber und Personal überschwänglich begrüßt. „Morgen geht’s wieder rauf. Heuer mach’mers nochmal zünftig!“ – ruft die Krankgeschriebene in die Runde. Danach bezieht sie eine Unterkunft im Gasthof. Den Privatermittlern gelingt es noch, ein Doppelzimmer zu erhaschen.

Astrid Gilching erscheint in Tracht gekleidet und bei bester Laune im Gastraum

So bleibt die Zielperson elegant unter operativer Überwachung. Als die Belegschaft des Auftraggeber-Unternehmens in München den Feierabend antritt, erscheint zeitgleich Astrid Gilching in Tracht gekleidet und bei bester Laune im Gastraum. Eine Gruppe von Skisportlern hat sich dort bereits eingefunden und begrüßt Frau Gilching. In geselliger Runde, bei zünftigen bayrischzeller Speisen und kühlem Weißbier, läutet Astrid Gilching den geselligen Abend ein.

Detektive in Bayrischzell

Aus den mitgehörten Gesprächsverläufen entnehmen die Detektive in Bayrischzell, dass die Zielperson in einer Gruppe Skilehrerinnen und Skilehrern Platz genommen hat. Sie gehört dazu und wird am nächsten Morgen als Skilehrerin eingetaktet ist. Über die Zentrale geht der Tagesrapport an die Auftraggeber in München. Das Münchner Technologie-Unternehmen erteilt die Weisung, die Mitarbeiterüberwachung bis auf Wiederruf fortzusetzen.

Privatermittler in Bayrischzell im Einsatz
Observation im Skigebiet • für Detektiv SYSTEM Detektei ® Routine (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Privatdetektive in Bayrischzell in Aktion

Bis in die späten Abendstunden, wohl wenig genesungskonform, lässt es sich die arbeitsunfähig gemeldete Arbeitnehmerin Astrid Gilching im Skiort richtig gut gehen. Am Morgen nimmt das Observationsteam die Zielperson im Gästehaus in Bayrischzell auf. Sie ist putzmunter, sprichwörtlich „fit wie ein Turmschuh“ und frühstückt ausgiebig. Danach folgen ihr die Privatermittler in Bayrischzell zur Skischule.

Erfahrene skifahrende Privatagenten

Astrid G. zieht sich dort die einheitlichen Anzüge der Skischule an und nimmt ihre Ausrüstung auf. Sofort tragen sich zwei Kundschafter für einen Skikurs ein. Die erfahrenen skifahrenden Privatagenten werden sich anstrengen müssen, ihre fundierten Abfahrtskifähigkeiten zu unterdrücken und den Anfänger zu mimen. Es gelingt sogar, der Gruppe der Zielperson zugeteilt zu werden. Jeder der irgendwann einmal Skifahren gelernt hat weiß was nun folgt. Liftfahrt ins Skigebiet.

Astrid Gilching macht ihren Job als Skilehrerin richtig gut

Aufwärmen, anfreunden, Grundübungen, Après-Ski. In Bayrischzell ist das nicht anders. „Astrid Gilching macht ihren Job als Skilehrerin richtig gut.“ – schreiben die Ermittler in Bayrischzell nachmittags in den Beobachtungsbericht. Der Haken dabei: sie lässt sich immer wieder hierfür kranschreiben, geht einem nicht genehmigten, arbeitsvertragswidrigen Nebenbeschäftigungsverhältnis nach – und, das hat DSD GmbH im Background bereits ermittelt, sie ist dort noch nicht einmal mit einem Minijob angemeldet – kassiert also schwarz.

Schadenersatz für die entstandenen Detektivkosten

Das Spiel wird weisungsgemäß – nach Konsultation mit dem Firmenrechtsanwalt in München – an noch zwei weiteren Tagen dokumentiert. Dann reist der Münchner Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Begleitung des Geschäftsführers sowie der Personalchefin und dem Einsatzleiter des Detektivbüros nach Bayrischzell an. Astrid Gilching soll die Fristlose Kündigung persönlich überreicht werden. Im begleitenden Zivilverfahren wird Schadenersatz für die entstandenen Detektivkosten eingeklagt werden.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in München. DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt. 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektei in München für Privatobservation engagiert (Fallbeispiel)

Privatdetektive in München werden zu klassischen Falllagen engagiert

München ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte 

Detektei in München im Auftragseinsatz: Elke Aying * ( * Namen und lokale Bezüge sind aus Diskretions- und Geheimhaltungsgründen geändert) lebt mit ihrem Ehemann Thomas und der gemeinsamen Tochter in einem schmucken, neuen Haus in München, ganz in der Nähe des Perlacher Forstes. Thomas ist Doktor der Medizin. Elke hat ebenfalls promoviert. Sie forscht an einem Münchner Institut.

Einladungen aus allen Kontinenten

Im Rahmen ihrer Tätigkeit nimmt Frau Dr. Aying regelmäßig an Kongressen und Foren im Bundesgebiet und in aller Welt teil. Auf diesen Dienstreisen meist immer dabei, ihr unmittelbarer Vorgesetzter Prof. Dr. Giselher Herrsching *. Der schneidige Anfang Vierzigjährige gilt als Genie seines Fachs. Die Koryphäe erhält Einladungen aus allen Kontinenten, um in Asien, Amerika, Mittelamerika, Südamerika, Afrika und in Australien als Fachredner Vorträge zu halten.

Detektei in München: Gibt Dr. Aying in sein Smarthphone ein

Vor und nach diesen weltweiten Dienstreisen erkennt Dr. Thomas Aying * seine Frau kaum wieder. Sie ist kratzbürstig, vernachlässigt die Familie und will von Ehemann partout nichts wissen. In Dr. Thomas Aying schwant lange schon ein gewisser Verdacht. Ehefrau Elke lässt immer schon keine Gelegenheit aus, ihren Doktorvater und Chef Prof. Dr. Giselher Herrsching regelrecht anzuhimmeln.

Mehr als nur ein kollegiales Verhältnis

Alle Superlative scheinen ausgereizt, wenn sie wieder einmal ihren Hero beschreibt. „Was, wenn mehr als nur ein kollegiales Verhältnis dahinter steckt?“ – fragt sich Dr. Thomas Aying. Die nächste Dienstreise, bei der seine Ehefrau Dr. Elke Aying Prof. Dr. Giselher Herrsching zu einem mehrtägigen Kongress nach Bern in die Schweiz begleiten soll, steht an.

Die Alarmglocken klingeln bei Ehemann Thomas in den grellsten Tönen

Sie werden gemeinsam für drei Tage ab Flughafen München nach Bern fliegen. Das Herrsching seine Frau auch noch mit dem Wagen am Wohnsitz im südlichen München abholen wird, macht Thomas Aying besonders fuchsig. Seltsamerweise kündigt Elke nun auch an, die Reise würde bereits einen Tag früher beginnen. Alarmglocken klingeln bei Ehemann Thomas in den grellsten Tönen.

Verbindung zum überregional ausgerichteten Detektivbüro

Detektive in München” – gibt Dr. Thomas Aying in die Suchmaschine seines Smartphones ein. Ein Tipp auf die gebührenfreie Rufnummer 0800 6255360 der Wirtschaftsdetektei DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH und die Verbindung zum überregional ausgerichteten Detektivbüro steht.

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektei für München Einsätze ist praktisch rund um die Uhr erreichbar

„Ich habe da so einen Verdacht.“ – erklärt Dr. Thomas Aying dem kompetenten Detektiv am Detektei-Service-Telefon. Wenig später organisiert DSD GmbH mit Herrn Aying eine persönliche Auftragsbesprechung im Raum München. Dr. Aying erteilt an die externen Privatdetektive im Großraum Münchens das Auftragsmandat, mit einer Observationsgruppe am Tag der Abreise den PKW Herrn Prof. Dr. Giselher Herrsching aufzunehmen.

Zielperson wohnt in Pullach

Die männliche Zielperson wohnt in Pullach. Er wird seine Mitarbeiterin Dr. Elke Aying an deren Wohnsitz abholen. Danach soll es zum Munich Airport (ICAO-Code: EDDM / IATA-Code: MUC) gehen. Zuvor begibt sich Detektei-Team I von München mit zwei Einsatzwagen nach Bern, um die Zielpersonen bei deren Ankunft am Berner Airport, Flughafen Bern-Belp (ICAO-Code: LSZB / LSMB • IATA-Code: BRN) abzufangen.

Ermittler-Team in München

Detektei-Team II hält die Zielpersonen bis zu deren Abflug unter Beschattung. Das Ermittler-Team in München im Einsatz will auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Keinesfalls darf es zum Kontaktabbruch zu den Zielpersonen kommen.

Detektive in München im Einsatz wollen auf alle Eventualitäten vorbereitet sein

Viele weitere Aspekte hat die Detektei in München im Auftragseinsatz bereits in der Konzeptphase im Auge zu behalten. Fortlaufende Entwicklung investigativer Innovationen hat bei Detektiv SYSTEM Detektei ® Tradition. Das Planungssystem hat zum Ziel, die Zusammenarbeit und Kooperation innerhalb einer Observationscrew zu optimieren.

Eintreffen des Zielfahrzeugs

Mobiles, KfZ-basiertes Verfolgen einer oder mehrerer Zielpersonen gleicht nicht selten einer Kommandooperation. Fehlentscheidungen sollen bereits beim Planungsspiel in Vorbereitung einer Detektei-Observation in München ausgeschlossen werden. Am Tag des Beginns der Operation in München postiert sich Observationsteam II wie geplant am Zielobjekt in der Nähe des Perlacher Forstes. Exakt auf die Minute genau melden die Privatdetektive in München das Eintreffen des Zielfahrzeugs.

Sofort startet Prof. Dr. Herrsching den PS-starken Wagen

Auftraggeber des Detektivbüros bringt seine Frau in Begleitung der Tochter vor das Haus. Dr. Thomas Aying behält die Nerven. Er winkt lächelnd zu Prof. Dr. Giselher Herrsching in den Wagen. Ein zynischer, kaltblütiger Blick trifft ihn direkt ins Mark. Herrsching macht sich nicht einmal die Mühe auszusteigen. Mit einem flüchtigen Kuss auf die Wange verabschiedet sich Frau Elke bei ihrem Ehemann.

Mobiles Detektiv-Team in München

Der Tochter strauchelt sie nur kurz durchs Haar. Nachdem sie ihren Business-Koffer im Kombi des Professors verladen hat, platziert sie sich auf der Beifahrerseite. Sofort startet Prof. Dr. Herrsching den PS-starken Wagen und fährt mit einem Kavaliersstart aus dem ruhigen Münchner Wohngebiet. Das leistungsfähige mobile Detektiv-Team in München folgt in observationstaktischer Formation.

Auf komplexer Strecke folgen die Privatermittler in München den Zielpersonen

Professor Herrsching wählt die Tour von Süd nach Nord durch München. Das macht es für die Münchner Observateure nicht einfacher. Nichtsdestotrotz wird das Zielfahrzeug – ohne ein Auffallen zu riskieren – gehalten. Die Zentrale der Detektei hält die Detektive in der Schweiz über den Verlauf der Überwachung in München auf dem Laufenden.

5-Sterne-Hotels am Munich Airport

Team Bern ist noch unterwegs in Bern-Mittelland. Der Berner Airport soll planmäßig erreicht werden. Derweil registriert die Detektei am Flughafen in Freising, dass das Zielfahrzeug mitnichten in den Flughafen-Parkplatz-Komplex gefahren wird. Prof. Dr. Herrsching lenkt den PKW in die Tiefgarage eines 5-Sterne-Hotels am Munich Airport.

Münchener Ermittler-Augenzeugen halten ihre Beobachtungen kameratechnisch fest

DSD Observanten folgen in Besetzung eines Ermittler-Pärchens in die Hotelgarage am Airport zwischen Freising und Erding. Noch vor dem Aussteigen fallen die Zielpersonen im Fahrzeug regelrecht übereinander her. Keine Frage, hier besteht weit mehr als ein Arbeitsverhältnis. Die Münchener Ermittler-Augenzeugen halten ihre Beobachtungen kameratechnisch fest.

Münchner Privatdetektivin

Hand in Hand gelangen Dr. Elke Aying und Prof. Dr. Herrsching in den Lobby-Bereich des 5-Sterne-Hotels am Münchner Flughafen. Das es sich bei ihren Verfolgern um eine Münchner Privatdetektivin und um einen Münchner Privatdetektiv handelt, ahnen die Zielpersonen nicht im Entferntesten.

Detektivbüro in Bern einsetzen
Detektiv SYSTEM Detektei ® bezieht am Flughafen Beobachtungsposition (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Ehe-Tragödie nimmt ihren Lauf

Verdeckt registrieren die Privatdetektive am Flughafen München den Eincheckvorgang im Nobelhotel. Tatsächlich, Prof. Dr. Herrsching hat für sich und seine Begleiterin Dr. Elke Aying, ein Doppelzimmer gebucht. Die Detektive registrieren zweifelsfrei wie beide zusammen in das Hotelzimmer gelangen. Es werden umgehend detektivische Maßnahmen eingeleitet, um das Hotelzimmer operativ unter Kontrolle halten zu können.

Beobachtungen in München

Zwischenzeitlich setzt sich die Zentrale der Privatdetektei, die in Echtzeit den Verlauf der Observation mitverfolgte, mit dem Auftraggeber in München in Verbindung. Mit psychologischem Feingefühl wird Dr. Thomas Aying über die gemachten Beobachtungen in München in Kenntnis gesetzt.

Aus dem Detektiv-Einsatz heraus Rapport

„Ich muss meine Eltern in Starnberg anrufen. Sie nehmen meine Tochter erst einmal zu sich. Ich schaffe das alles nicht.“ – schildert der völlig niedergeschlagene Thomas Aying seine Verfassung und ergänzt: “Bleiben sie bitte dran. Ich möchte jetzt ganz genau wissen, wie kaltblütig mich Elke in den kommenden Tagen belügen wird. Geben sie mir aus dem Detektiv-Einsatz heraus Rapport.“

Arbeitsanweisung geht an die Einsatzdetektive

Arbeitsanweisung geht an die Einsatzdetektive. Observanten-Team I bleibt, mittlerweile in Bern angekommen, in Bereitschaft. In den späten Abendstunden verlässt, völlig zerzaust, Prof. Dr. Herrsching allein das Hotelzimmer am Münchner Flughafen. Er besorgt sich an der Bar des Hotels eine Flasche Champagner und zwei Gläser. Zeitgleich ruft Dr. Elke Aying zuhause an: „Schatz, schläft die Kleine schon? Ich bin gut in Bern gelandet. Bin jetzt todmüde im Hotelzimmer. Es gibt viel zu tun – schlaft gut.“

Detektive vernehmen aus dem Doppelzimmer Geräusche, die keine Zweifel offenlassen

Der Auftraggeber reißt sich zusammen und spielt das Spiel mit: Gute Nacht Darling. Alles ist okay bei uns. Schlaf gut!“. Als er auflegt, betritt Herrsching mit dem Champus das Hotelzimmer. Hiernach verlassen die Zielpersonen das gemeinsame Hotelzimmer nicht mehr. Die Detektiv*innen vernehmen aus dem Doppelzimmer Geräusche, die keine Zweifel offenlassen.

Deutsche Detektive im Ausland aktiv

Der Detektei-Einsatz am Flughafen München läuft ununterbrochen durch. Keiner weiß, ob und wenn ja, wann die Zielpersonen das 5-Sterne-Hotel am „Franz Josef Strauß“-Flughafen verlassen werden, um die Dienstreise in die Schweiz anzutreten. Schließlich meldet der Detektiv-Überwachungsposten im Hotel die Aufnahme der Zielpersonen. Prof. Dr. Herrsching und Dr. Elke Aying verlassen gemeinsam das Liebesnest.

Verdeckt gefolgt von den Münchner Privatdetektiven

DSD Ermittler*innen in München haben zweifelsfrei belegt, dass sie die Nacht miteinander verbrachten. Nun nehmen die Zielpersonen zusammen das Frühstück ein. Danach geht alles relativ schnell und planmäßig. Nach dem Frühstück wird ausgecheckt. Verdeckt gefolgt von den Münchner Privatdetektiven begeben sich die Zielpersonen in das Flughafenterminal.

Privatdetektive in Bern

Den Wagen wird Herrsching für die kommenden drei Tage in der Hotelgarage belassen. Der Check-In am Airport München lässt keine Zweifel offen. Herrsching und Aying nehmen den Direktflug nach Bern (MUC-BRN). Umgehend werden die Privatdetektive in Bern über den Stand der Dinge informiert.

Auftraggeber Dr. Thomas Aying verfolgt die Observation, permanent informiert, praktisch live mit

Der Auftraggeber Dr. Thomas Aying verfolgt die Observation, permanent informiert, praktisch live mit. Er gibt die Weisung an die Einsatzleitung, die Beschattung seiner Frau in Bern fortsetzen zu lassen. Pünktlich hebt die Turboprop Dornier 328s der SkyWork Airlines mit den Zielpersonen an Bord ab.

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektive in Bern übernehmen

Nach einer Stunde Flugzeit registrieren die Privatdetektive in Bern die Landung SkyWork-Do aus München. Show-time – ab jetzt beobachtet die Detektei in Bern. Prof. Dr. Herrsching und Dr. Elke Aying werden aufgenommen. In Bern heften sich die Detektive sofort verdeckt an die Fersen der Zielpersonen.

MOG des Detektivbüros

Über Funk erfolgt die Meldung vom Fuß-Detektiv an die Mobile Observationsgruppe (MOG) der DSD GmbH: ZPs (Zielpersonen) steigen in das Taxi mit dem Berner KfZ-Kennzeichen XYZ zu.“ – „Wir haben Sicht und hängen uns dran.“ – bestätigt die MOG des Detektivbüros Detektiv SYSTEM Detektei ® in Bern. Geschickt folgen die Privatermittler in Bern dem Ziel-Taxi. Es geht in ein 5-Sterne-Hotel Superior in Berns zentralster Lage. Den Detektiven ist die Schweizer Bundeshauptstadt aus vielen Einsätzen der zurückliegenden Jahre sehr geläufig.

Intimverhältnis der Zielpersonen

DSD Detektei im Bern-Einsatz ist hier vor Ort mit den spezifischen Gegebenheiten bestens vertraut. Wieder folgt ein Detektiv-Pärchen – Privatdetektivin und Privatdetektiv – den Zielpersonen zum Check-In. Prof. Dr. Herrsching und Dr. Elke Aying checken in ein gemeinsames Doppelzimmer ein. Weisungsgemäß beziehen die Privatdetektiv*innen in Bern Beobachtungspositionen im ersten Hotel am Platze. Der Einsatz im Berner Operationsgebiet belegt auch hier zweifelsfrei das Intimverhältnis der Zielpersonen. Diese bleiben unter operativer Beschattung.

Detektei in Bern übergibt an den Auftraggeber

Via Telefon belügt Dr. Elke Aying ihren Ehemann weiterhin nach Strich und Faden. Während sich Prof. Dr. Herrsching an sie räkelt, spult Elke A. eiskalt ihr Täuschungsprogramm ab. Sie will beides: erotische Abenteuer und die Geborgenheit der Familie. Das dieses Kartenhaus soeben dabei ist zusammenzubrechen, ahnt sie nicht im Geringsten. Das perfide Spiel geht in die finale Phase.

Absprache mit der Einsatzleitung des Detektivbüros

Am Tag III der Observation München und Bern stößt der Auftraggeber in Absprache mit der Einsatzleitung des Detektivbüros zur laufenden Beobachtung zu. Am heutigen Abend hat Prof. Dr. Herrsching nach dem Fachvortrag seine Geliebte zum romantischen Candle-Light-Dinner geladen. Derweil ist der Auftraggeber im schweizerischen Bern eingetroffen. Er lässt sich vom Detektiv-Einsatzleiter in die laufende Observation in Bern einweisen.

Bitte fahren sie mich zum Restaurant

Mit den Tränen kämpfend, sieht sich Dr. Thomas Aying das bislang erstellte Foto- und Videomaterial am Laptop an. „Das kann alles nicht wahr sein. Sie sind jetzt beim Kerzenschein-Essen im Berner Restaurant? Okay – wir machen dem Ganzen ein Ende. Bitte fahren sie mich zum Restaurant.“ Dr. Thomas Aying betritt das hochfeine Etablissement in Bern. Als er vor den Tisch des sich soeben händchenhaltenden Paares herantritt, stößt Dr. Elke Aying einen hochfrequenten, pfeifartigen Schrei aus.

Personenschutzmodus in Bern

Prof. Dr. Herrsching, der durchtrainierte Hobby-Taekwondo-Kämpfer, springt auf und geht sofort instinktiv in Kampfstellung. „Warum!“ – schreit es aus Dr. Thomas Aying heraus. Die Detektive gehen in den Personenschutzmodus in Bern über und halten die Rivalen auseinander. Als geschulte und erfahrene Deeskalations-Experten behalten Privatdetektive der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH die Situation souverän unter Kontrolle. Der eigentliche Observationseinsatz in München und Bern ist damit beendet.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in München. DSD GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern außerdem bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt. 

Privatdetektive Nürnberg Sucheingabe: Serie von Sachbeschädigungen zuverlässig aufgeklärt

Detektei in Nürnberg im Einsatz für familiengeführte Institution der Metallbranche

Nürnberg ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte

Detektei in Nürnberg einsetzen: Die Nürnberger Maschinenbau-Fabrik Wendelstein GmbH & Co.KG * ( * Namen und genaue örtliche Bezüge sind mit frdl. Absprache des Auftraggebers aus Diskretions- und aus Vertraulichkeitsgründen geändert worden) ist eine familiengeführte Institution der Metallbranche in Nürnberg. In dritter Generation führt Giselher Wendelstein * das Nürnberger Unternehmen erfolgreich durch den globalen Wettbewerb.

Support für die komplexen Maschinen im weltweiten Ausland

Hauptabsatzgebiete sind neben Russland und China auch der nordamerikanische und der südamerikanische Markt mit den boomenden Industriestaaten Brasilien, Argentinien und Chile. Der Industriemeister Constantin Lauf * aus Erlangen war fünfzehn Jahre bei den Wendelsteins beschäftigt. In seinem Verantwortungsbereich lag auch der Aufbau sowie der Support für die komplexen Maschinen im weltweiten Ausland.

Privatdetektive Nürnberg wurden bisher vom Maschinenbauer nicht benötigt

Vor etwa einem Jahr fragte Lauf direkt beim geschäftsführenden Gesellschafter der Nürnberger Maschinenbau-Fabrik Wendelstein GmbH & Co.KG nach einer nicht unerheblichen Gehaltserhöhung an. Diese wurde aber mit der Begründung zurückgewiesen, Constantin Lauf habe erst sechzehn Monate zuvor eine üppige Gehaltssteigerung zuzüglich einer hohen Sonderzahlung erhalten.

Aktuelle Situation in Russland alles andere als berechenbar

Gut möglich, dass der Hausneubau in Erlangen Lauf finanziell über den Kopf gewachsen ist. Aber das sollte nicht das Problem des Arbeitgebers sein, zumal sich die Marktlage wegen der aktuellen Situation in Russland alles andere als berechenbar günstig darstellt. Prompt nach dieser Ablehnung entwickelte sich die Arbeitsmoral sowie die Qualität der Arbeit des Industriemeisters merklich ins Negative.

Dienstlicher Auslandsaufenthalt dann in São José dos Campos in der Nähe von São Paulo in Brasilien

Bei einem dienstlichen Auslandsaufenthalt dann in São José dos Campos * in der Nähe von São Paulo * Brasilien * leistete sich der schmollende Maschinenbauspezialist aus Nürnberg eine Aktion, die der Nürnberger Maschinenbau-Fabrik Wendelstein GmbH & Co.KG einen erheblichen Schaden bescherte. Nach vorsätzlich schlampig ausgeführter Reparatur und patziger Betreuung der brasilianischen Kundschaft durch Herrn Lauf, kündigte der Kunde in Brasilien per sofort die Zusammenarbeit und damit auch zukünftige Bestellungen aus Nürnberg auf.

Auslandseinsatz mit Sabotage-Charakter in Brasilien

Man werde neue Maschinen bei einem Konkurrenzunternehmen in Seattle * im US-Bundesstaat Washington * ordern. Das war’s für Constantin Lauf. Unmittelbar nach dem Eintreffen in Nürnberg nach seinem Auslandseinsatz mit Sabotage-Charakter in Brasilien, wurde dem Industrie-Meister die Ordentliche Kündigung vom Unternehmens-Anwalt des arbeitgebenden Betriebs aus Nürnberg zugestellt. „Das werdet ihr mir büßen!“ – ließ Constantin Lauf beim Verlassen des Nürnberger Werksgeländes lauthals jedem wissen, der es hören wollte.

Überwachungsbus für die verdeckte Observation
Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH setzt für Standobservationen Beobachtungsbusse ein. (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Mit einer Detektei in Brasilien wurde der Nürnberger Firmenchef erstmalig in Südamerika auf einer Industriemesse bekannt gemacht

Just wenige Tage nach der Entlassung stellten sich Meldungen aus der Belegschaft beim Management der Maschinenbau-Fabrik Wendelstein GmbH & Co.KG, über beschädigte Dienstwagen des Unternehmens ein. Fahrzeuge der mobilen Außendienstler werden auf reservierten Parkflächen auf dem Firmenparkplatzareal in Nürnberg temporär abgestellt.

Keine Kapazitäten für eine verdeckte Beobachtung

Die örtliche Polizei wurde über die Sachbeschädigungen, wie abgerissene Spiegel, Lackkratzer und verbogene Scheibenwischer per Anzeige in Kenntnis gesetzt. Das Gelände ist nicht kameraüberwacht. „Wir haben leider keine Kapazitäten für eine verdeckte Beobachtung ihres Werksparkplatzes frei. Schalten sie eine Detektei in Nürnberg ein. Die Privatdetektive sollten mit System vorgehen.

Firma für Erkundungen in Nürnberg gesucht

Dann wäre der Sachverhalt sicher schnell aufgeklärt.“ – empfahl das zuständige Polizeirevier. Die Rechtsabteilung der Maschinenbau-Fabrik Wendelstein GmbH & Co.KG gab also bei der WWW-Suche nach einer Detektei in Nürnberg ein: „Mit System vorgehende Detektei“. Im Ergebnis erfolgte der Anruf im Detektivbüro DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH.

Firma für Erkundungen in Nürnberg

Noch am gleichen Tag realisierte die Firma für Erkundungen in Nürnberg die Auftragsbesprechung im Konferenzraum des geschädigten Nürnberger Unternehmens. „Es ist das richtige Detektivbüro für den Einsatz in Nürnberg!“ – stellt Giselher Wendelstein schnell fest. Er gibt an die Wirtschaftsdetektei das Observationsmandat zur Beobachtung auf dem Firmengelände.

An die Wirtschaftsdetektei geht das Auftragsmandat aus Nürnberg

Die Einsatzleitung der DSD GmbH stellt für die Auftragsbearbeitung in Nürnberg ein exklusiv zusammengestelltes Team fest angestellter und externer freier Sachbearbeiter zusammen. Nach dem obligatorischen Briefing geht die Überwachungsmannschaft ohne Zeitverzug in die verdeckte Beobachtung in Nürnberg. Jede Nachtbeobachtung ist auch ein Kraftakt, der eisernen Willen das Auftragsziel zu erreichen und strenges Durchhaltevermögen voraussetzen.

Detektive wollen den Erfolg

Detektive wollen den Erfolg. Schließlich ist Sachbeschädigung kein Kavaliersdelikt. Hier hat der Staatsanwalt das Wort – sofern nicht ein Strafantragserfordernis (§ 303c StGB) vorliegt. Dieses besteht grundsätzlich, wenn nicht die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält. Das Strafgesetzbuch (StGB) • § 303 Sachbeschädigung:

  • (1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
  • (2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.
  • (3) Der Versuch ist strafbar.

Privatdetektive in Nürnberg

Derweil ist die erste Nacht ohne Vorkommnisse verstrichen. Auf Anweisung des Auftraggebers wird die Observation nach einem Teamwechsel der Privatdetektive in Nürnberg fortgesetzt.

Detektivbüro in Nürnberg engagiert
Lauf schlägt zu. Detektiv SYSTEM Detektei ® observiert in Nürnberg. (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Detektei-Einsatz im Stadtgebiet Nürnbergs

Im Verlauf der Beobachtung am Vormittag wird von den Detektiven in Nürnberg im Einsatz mehrmals ein Fahrzeug registriert, das sich allem Anschein nach auf Inspektionsfahrt befindet. Der Fahrer späht das Zielareal zweifellos aus. Dem Auftraggeber Giselher Wendelstein werden noch aus dem laufenden Detektei-Einsatz im Stadtgebiet Nürnbergs heraus Fotos der Ereignisse übermittelt.

Den Wagen kenne ich nicht

„Das gibt’s doch nicht. Da sitzt doch der Lauf als Lenker des Autos am Steuer. Was will der denn noch hier?“ – stellt ganz aufgeregt der Nürnberger Firmenchef fest. „Bitte machen sie eine Halterfeststellung. Den Wagen kenne ich nicht. Das Fahrzeug hat ja auch kein Erlangener Kennzeichen!“. Die Zentrale der DSD GmbH kümmert sich um die Halterermittlung.

Nach einem Zwischenmeeting Auftraggeber – Rechtsabteilung – Detektei wird die Strategie geändert

Schnell ist recherchiert, das Zielfahrzeug läuft auf eine Autovermietung. Nach einem Zwischenmeeting Auftraggeber – Rechtsabteilung – Detektei wird die Strategie geändert. Eine zweite Detektei-Observationsgruppe bezieht in Erlangen verdeckt Beobachtungsposition, um Constantin Lauf wegen glaubhaft dargelegtem Verdachts, unter operative Personenkontrolle zu nehmen.

Detektive in Erlangen

Exakt mit Beginn der Spätschicht melden die Detektive in Erlangen, dass die Zielperson Constantin Lauf das neu erbaute Eigenheim in Erlangen verlässt. Er platziert sich im Mietwagen und fährt, gefolgt vom Detektei-Team II, in Richtung Nürnberg. Die Standobservationsgruppe auf dem Parkplatzareal des Auftraggeberunternehmens wird informiert. Dort ist die Lage bis dahin ruhig.

Wirtschaftsdetektei Nürnberg observiert
Der letzte Akt. Detektei in Nürnberg überführt den Verursacher der Sachbeschädigungen. (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Freie Detektive in Erlangen halten die Zielperson unter Kontrolle

„ZP (Zielperson) trifft in Kürze bei Euch am Werksgelände in Nürnberg ein. Wir halten ihn an der langen Leine.“ – geben die mobilen Ermittler des Teams Erlangen an die Detektei in Nürnberg im operativen Observationseinsatz durch. „ZP in Sicht. Das Zielfahrzeug wird in Nähe des Mitarbeiterparkplatzes zu halt gebracht. ZP steigt aus. Er hat einen Rucksack bei sich.“ – übermitteln die Sachbearbeiter der Beobachtungsgruppe I.

Wirtschaftsdetektive im Nürnberg-Einsatz

Die Wirtschaftsdetektive im Nürnberg-Einsatz beobachten Constantin Lauf aus ihren verdeckten Beobachtungspositionen. Er bemerkt von alledem partout nichts. Schwarz bekleidet, schleicht Lauf auf dem befriedeten Besitztum zielgerichtet zur Parkfläche der Außendienstler. Dort stehen mehrere Firmenfahrzeug des Auftraggeberunternehmens geparkt.

Ich rufe die Kollegen des zuständigen Polizei-Reviers in Nürnberg an

„Der hat nichts Gutes im Sinn. Ich rufe die Kollegen des zuständigen Polizei-Reviers in Nürnberg an.“ – informiert der Teamleiter seine Detektive (fest und nicht fest angestellt). Noch bevor die Privatermittler in Nürnberg einschreiten können, zückt Constantin Lauf aus seinem schwarzen Rucksack einen Latthammer. Er schlägt die Seitenscheibe eines Firmenkombis ein und flüchtet vom Areal in Richtung des Mietwagens.

Tatwerkzeug wird von den Detektiven sichergestellt

Noch bevor er das angemietete Tatfahrzeug erreicht, schreiten erfahrene DSD Privatdetektiv*innen in Nürnberg ein: „Herr Lauf – sie sind vorläufig festgenommen!“ Völlig verdutzt, warum man seinen Namen kenne, wirft sich der Überführte gleich von sich aus auf den Boden und schreit hysterisch: „Bitte nicht schießen!“ Das Tatwerkzeug, das auch als Waffe dienen könnte, wird von den Detektiven sichergestellt. Da trifft auch schon die Nürnberger Polizei ein und übernimmt.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in Nürnberg. DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektei in Kassel auf Beobachtung: Dienstunfähigkeit war vorgetäuscht (Fallbeispiel)

Kassel: Wieder flattert die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ins Haus

Kassel ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte

Kassel: Zum wiederholten Mal flattert die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung der Büroangestellten Martina Vellmar * ins Haus ( * Namen und lokale Bezüge sind aus Diskretions- und Vertraulichkeitsgründen geändert). Frau Vellmar hat im Kasseler Unternehmen (mit Außenstelle im niedersächsischen Salzgitter) seinerzeit bereits ihre Lehre als Industriekauffrau gemacht.

Soziale Kompetenzen der Vellmar lassen mitunter zu wünschen übrig

Im Verlauf der zurückliegenden zehn Jahre arbeitete sie sich in ihr Aufgabengebiet ein und kam den betrieblichen Anforderungen im Großen und Ganzen nach. Die sozialen Kompetenzen der Vellmar lassen mitunter zu wünschen übrig. Sie gilt als nicht bindungsfähig. Des Weiteren werden ihr narzisstische Züge zugesagt. Ihr Mensch-Tier-Verhältnis gilt als grenzwertig, wenn nicht krankhaft.

Privatdetektive für den Raum Kassel aktiviert

Für ihren Roadster würde die Blondine mit Schuhgröße 44 wahrscheinlich ihre Mutter verraten. Nachdem ihr abermals untersagt wurde, den aus Rumänien importierten Straßenhund mit ins Büro nehmen zu dürfen, haben sich die Arbeitsleistungen der Industriekauffrau noch einmal verschlechtert.

Mitarbeiterinnen der Abteilung waren Sturm gelaufen

Die Mitarbeiterinnen der Abteilung waren Sturm gelaufen, als bekannt wurde, dass die „Zicke“, wie man sie hinter ihrem Rücken spöttisch nennt, den als komplett-Flöhe-verseuchten Hund täglich mit ins Büro bringen wollte. „Wir haben kleine Kinder zu Hause, die es zu schützen gilt. Die Zicke musste bereits zweimal ihr Auto umtauschen, weil ihr Bukarester Köter Flöhe in den Wagen einschleppte, die selbst ein Kammerjäger nicht herausbekam.“ – so die Proteste aus der Abteilung.

Detektiv SYSTEM Detektei ® observiert auf der Autobahn
“Zielfahrzeug in Sicht” Einsatzermittler in der mobilen Beschattung (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Detektive überwachen in Kassel bei Vortäuschung der Arbeitsunfähigkeit

Unternehmen sucht im www nach Detektei in Kassel:  Zwei geschlagene Wochen ist Martina Vellmar aus Kaufungen * nun wieder mit Krankmeldung abwesend. Über einen Arbeitsrechtsexperten in Kassel, Kasseler Rechtsanwalt, der seit Jahren die geschädigte Firma in Kassel vertritt, wird die hessische Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH in den Sachverhalt involviert. Es gab einen glaubhaft dargelegten Hinweis aus der Belegschaft, dass Frau Vellmar im Raum Kassel Dienstleistungen anbiete.

Nicht genehmigte Nebentätigkeit begründet Einschalten der Detektive in Kassel

Was? Wann? Wie? Hierzu liegen keine exakten Erkenntnisse vor. Der begründete Verdacht, dass Martina Vellmar immer wieder die Dienstunfähigkeit mit einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einreicht um diese nicht genehmigte Nebentätigkeit auszuüben, begründet formaljuristisch das Einschalten der Detektive in Kassel. In einer vertraulichen Auftragsbesprechung in der Runde Kasseler Betrieb – Arbeitsrechtsanwalt in Kassel und Detektei, wird der Einsatz der Detektive im Raum Kassel beschlossen.

Hessische Wirtschaftsdetektive sind in Kassel Kompetenzpartner für Unternehmen in Nordhessen

Erster Einsatztag der Privatdetektive im operativen Einsatzgebiet Kaufungen. In aller Frühe hat sich das Observationsteam Nordhessen verdeckt in Stellung gebracht. Die personalbasierte Observation ist im etablierten hessischen Detektivbüro in Jahren harter Einsatztätigkeit im gesamten deutschen Bundesgebiet sowie im weltweiten Ausland verfeinert worden.

Jeder Ermittler weiß genau was zu tun ist

Jeder Ermittler weiß genau was zu tun ist und wie man über Tage, manchmal auch Wochen verdeckt beobachtet, ohne bemerkt zu werden. Nach dem Gassigang, bei dem die Zielperson einen vitalen, keinesfalls kranken Eindruck macht, zieht sich Frau Vellmar in ihre Kaufunger Doppelhaushälfte zurück.

Observations-Bus in der Zielstraße

Gleich daneben wohnen ihre Eltern, die sie von vorne bis hinten verwöhnen. Dem dreißigjährigen „Einzelkind“ soll es an nichts fehlen – und so gelangt die Krankgeschriebene mit ihrem „Lebenspartner auf vier Pfoten“ wenig später zum Frühstück in die elterlichen Wohnräume. Kasseler Detektive haben einen so genannten Observations-Bus in der Zielstraße in Stellung gebracht.

Bewährte detektivische Praktik

Aus diesem Fahrzeug heraus ist praktisch eine rund-um-die-Uhr-Überwachung möglich, ohne dass das Detekteipersonal in Kaufungen von den Zielpersonen oder den Anwohnern wahrgenommen wird. Eine bewährte detektivische Praktik, die dem nicht zulässigen Einsatz von Überwachungstechnik gerecht wird.

Überwachungstechnik zum Erstellen von Bewegungsprofilen sind für deutsche Detekteien tabu

Es wird von den Einsatz-Ermittlern im Raum Kassel dokumentiert, dass Martina Vellmar im Verlauf des Tages mit ihrer Mutter in die Kasseler Innenstadt zum Shopping fährt. Später wird sie dort auch mit der Mutter essen. Danach geht es zum Bummeln in den Bergpark Wilhelmshöhe. Frau Vellmar spielt mit ihrem Hund „Tennisballholen“, wobei sie sich körperlich verausgabt.

Von Krankheit keine Spur

Von Krankheit keine Spur. Zum späten Nachmittag fahren die Zielpersonen zurück nach Kaufungen. Das letzte Highlight des Einsatztages der Detektei im Landkreis Kassel Einsatz ist der abendliche Gassigang. Danach erfolgt weisungsgemäß der Abbruch. Der Morgen des zweiten Observationstages in Kaufungen läuft nach exakt dem gleichen Muster ab wie am Vortag.

Detektei-Diensthund wird in einem der Einsatzwagen in Bereitschaft gehalten

Nach dem gemeinsamen Frühstück mit den Eltern aber belädt die Zielperson ihren Wagen mit allerlei Utensilien. Längst hat die Einsatzleitung der Berufsdetektei entschieden, für diese Detektei-Observation im Raum Kassel einen Detektei-Diensthund in einem der Einsatzwagen in Bereitschaft zu halten. Man will auf alle Eventualitäten eingestellt sein. Und richtig: Der Beobachtungswagen des Observationsteams Kassel meldet das Verlassen des Zielfahrzeugs aus dem Wohngebiet.

ZP verlässt die Zielstraße in grobe Richtung Kassel

„Es sieht so aus, als würde die ZP (Zielperson) den Hund lenken lassen. Der sitzt auf dem Schoß von Frau Vellmar. Sie hat die Pfoten des Tieres auf’s Lenkrad gelegt und freut sich. Wahnsinn, eine Frau mit Dreißig. Kein Wunder, dass bei uns in Deutschland demographisch alles aus dem Ruder läuft. ZP verlässt die Zielstraße in grobe Richtung Kassel.“ – gibt der Standbeobachter aus dem Beobachtungsbus per Funk an alle Detektei-Einsatzwagen durch. Das mobile Detektei-Observationsteam übernimmt die weitere Beobachtung der Zielperson.

Die Einsatzwagen folgen in taktischer Formation auf die Autobahn 7

Die Einsatzwagen der DSD GmbH folgen Martina Vellmar in taktischer Formation auf die Autobahn 7 in nördliche Richtung. Der Landkreis Göttingen in Niedersachsen wird erreicht. Martina Vellmar nimmt die Ausfahrt Hann. Münden. Davon, dass sie Gegenstand einer mobilen Beschattung ist, merkt die Zielperson partout nichts. Für die Observanten im Nordhessen und Südniedersachsen Einsatz ist das verdeckte Überwachen von Personen tagtägliche Arbeit.

Arbeitsunfähige hält einen Kurs im Personal-Hundetraining ab

Das Ganze läuft routiniert und mit unglaublicher Coolness ab. Berufsdetektive sind durch nichts zu ersetzen. Schließlich erreicht Frau Vellmar in Nähe der Stadt Hannoversch Münden einen Wanderparkplatz im Niedersächsischen Bergland. Dort registrieren die Detektive bereits weitere Hundehalter und Hundehalterinnen neben ihren Fahrzeugen.

Detektivsachbearbeiter der DSD GmbH

Alle scheinen Martina Vellmar zu erwarten – und so ist denn auch. Sie schart die Gruppe sofort um sich und hält eine Eröffnungsrede. Den Detektivsachbearbeitern der DSD GmbH gelingt es, aus verdeckter Position mitzuhören. Aus dem Gesprächsverlauf geht hervor, dass die offiziell Arbeitsunfähige hier und heute einen Kurs im Personal-Hundetraining abhält – und dies wohl nicht zum ersten Mal.

Zielperson wird von der Detektei in Hann. Münden beobachtet

Der Wagen mit dem Detektei-Diensthund fährt auf Anweisung des Einsatzleiters ebenfalls auf den Wanderparkplatz. Durch geschickte Gesprächsführung gelingt es dem Detektiv-Hundeführer eine Mitteilnahme am Kurs zu erhalten. An den kommenden Tagen arbeitet das Detektivbüro in Hann. Münden heraus, dass Frau Martina Vellmar gegen Bezahlung Kurse im Hundetraining abhält. Sie betreibt das einträgliche Nebengewerbe seit mehr als einem Jahr. Dabei bietet sie diese Dienstleistungen im gesamten nordhessischen und im südniedersächsischen Raum an.

Für die Überführte ist es ein rabenschwarzer Tag

Am letzten Observationstag begibt sich der Auftraggeber und Geschäftsführer des Kasseler Unternehmens mit zum Kurs. Für die Überführte ist es ein rabenschwarzer Tag. Als ihr Chef mit seinem Altdeutschen Schäferhund aus dem Auto steigt, läuft Martina Vellmar weiß an. „Es ist das erste Mal, dass sie wirklich krank aussieht!“ – stellen die Detektive in Hann. Münden fest. Neben der sofort ausgesprochenen Fristlosen Kündigung, wartet auf Martina Vellmar ein paralleles Zivilverfahren zur Erstattung der Detekteikosten. Aber da sind ja noch Mama und Papa . . .

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in Kassel. DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt.   
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektive Köln Web-Suchmaschineneingabe: Wirtschaftsdetektiv in Köln im Dienst

Wirtschaftsdetektive in Köln fahnden im In- und Ausland nach feindlichen Technologiescouts

Köln ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte 

Detektive Köln sind gefragte Fachexperten. Ermittlungsdienstleister stellt der internationale Wachstumskurs des deutschen Mittelstands vor enorme Herausforderungen. Große Wirtschaftsdetekteien in Deutschland müssen ihre Firmenkunden bei Unternehmungen in jedem Markt der Welt – auch in Regionen – die sich kulturell stark von Europa unterscheiden so unterstützen können, dass die detektivischen Maßnahmen im Zielmarkt greifen.

Kompetentes Beraten der Industrie-Mandantschaft

Zentraler Punkt bei all diesen Vorhaben ist das kompetente Beraten der Industrie-Mandantschaft zum Ermittler-Einsatz von Köln oder dem Rheinland aus ins ausländische Operationsgebiet. Es erfordert unter anderem Kenntnisse über rechtliche Rahmenbedingungen in der Einsatz-Area. Vor diesem Hintergrund muss auch die Auswahl externer Kölner Detektive nach Fachkenntnis und speziellem Expertenwissen entsprechend Arbeitsanweisung erfolgen.

Detektei Köln • Wirtschaftsauskunftei Köln • Detektive in Köln im Einsatz
Im internationalen Industriebereich im Einsatz • Wirtschaftsdetektive der DSD GmbH (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Wirtschaftsdetektivische Betreuung auf Abruf

Deutschland und der rheinländische Standort Bonn – Köln – Düsseldorf sind wirtschaftlich stark und erfolgreich. Globale Vernetzung, Innovationsstärke und eine breite Vielfalt der Unternehmen im Raum Köln sind wesentliche Faktoren für diesen Erfolg. Wirtschaftsdetektivische Betreuung auf Abruf – ohne zeitliche Verzögerung – ist heute der Anspruch von Unternehmen an moderne Wirtschaftsermittler in Köln.

Ermittlungsexperten, Observationsspezialisten und Sicherheitsfachleute

Die operative Zentralstelle der Wirtschaftsdetektei bildet dabei eine eigenständige Säule. Hier laufen alle Fäden zusammen. Dort bündelt ein Stab aus erfahrenen Ermittlungsexperten, Observationsspezialisten und Sicherheitsfachleuten Kapazitäten zu einem exakt auf das Auftragsziel gelenkten Fokus. Ein besonderes Augenmerk legt die Wirtschaftsauskunftei in Köln (im Einsatz) darauf, technologieorientierte Unternehmen mit Dependance im Raum Kölns auf bundesweiter, auf internationaler und gegebenenfalls auf globaler Bühne vertraulich zu unterstützen.

Wahrnehmung der Kölner Technologieunternehmen im Auslandsgeschäft

„Jeder Auftrag als Wirtschaftsnachrichtenerheber ist für uns Referenz und Herausforderung zugleich!“

Die Wahrnehmung der Kölner Technologieunternehmen im Auslandsgeschäft ist eine besonders sensibilisierte Sicht, wenn es um Rechte an Konstruktionen und Patente geht. Im begründeten Verdacht auf feindlichen Technologietransfer ist unmittelbares Handeln angesagt. Weitere Erkenntnisse zur Art des Angriffs sowie zu Angreifern von Innen oder Außen sind auch unter widrigsten, gar gefährlichen Gegebenheiten zu beschaffen.

Detekteien in Köln (Einsatz)

Ermittlungskonzepte also, die von mutigen, erfolgreichen Detekteien in Köln (Einsatz) entwickelt und umgesetzt werden. Treuwidriges Verhalten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Messen beispielsweise, kann bereits die richtige Spur sein. Eine Überwachung der Belegschaft von Interesse (konkreter Verdacht) durch versierte, private Ermittler wäre damit die rechtliche Grundlage eröffnet.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in Köln.DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Detektive in Düsseldorf im Einsatz: Ex-Mann entpuppt sich als Stalker

Düsseldorf: Ermittler übernehmen Privatsicherheitsfall

Düsseldorf ist operatives Einsatzgebiet der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH • keine Betriebsstätte 

Detektei Fallbeispiel: Mit viel Herzblut engagieren sich die Privatdetektivinnen und Privatdetektive der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH für jedes Auftragsmandat. Bereits während der persönlichen Auftragsbesprechung stellen sich nicht selten vielerlei Auslegungsfragen, die differenzierte und ausgewogene Antworten für den Detektei-Einsatz im Raum Düsseldorf notwendig machen.

Unabhängige Beratung mit dem Privatklienten

Die Ermittler klären in Düsseldorf dann bei der unabhängigen Beratung mit dem Privatklienten:

  • konkrete Anhaltspunkte
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • den gewissen Gestaltungsspielraum der Fallbearbeitung
  • voraussichtliche Detektivkosten
  • Chancen und Risiken der Beobachtung und Ermittlung

Privatsache an Detektiv SYSTEM Detektei ®

Mit fachlicher Qualifikationen und Berufserfahrung hat sich das Unternehmen für Privatsicherheit auch in Düsseldorf gute Referenzen erworben. Wohl auch einer der Gründe, warum Elisa Menke * aus Düsseldorf-Oberkassel * ( * Namen und die genauen örtlichen Bezüge sind aus Diskretions- und Geheimhaltungsgründen verändert worden) vom Düsseldorfer Rechtsanwalt in ihrer Privatsache an Detektiv SYSTEM Detektei ® verwiesen wurde.

Detektive Düsseldorf
Düsseldorf Einsatz • Quellennachweis: ©ewastudio/123rf.com (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

In flagranti mit einer Anderen

Zur Vorgeschichte. Nach knapp zwanzig Jahren Ehe erwischte Frau Menke ihren damaligen Ehemann Mathias Menke * in flagranti mit einer Anderen im Bett. Eigentlich wollte Elisa M. ihn mit ihrer verfrühten Rückkehr von der Geschäftsreise aus Mailand (Milano/Italia) überraschen – und dann dieses Ehe-Desaster.

Außereheliches Verhältnis sei ein großer Fehler gewesen

Später stellte sich heraus, dass Mathias M. sie bereits seit mehr als einem Jahr mit der Japanerin (aus Tokio/Tokyo/東京) betrog. Sie reichte – trotz inniger Beteuerungen ihres Mannes, dass außereheliche Verhältnis sei ein großer Fehler gewesen – die Scheidung ein und zog diese auch durch. Wenig später nahm die Geliebte eine Professur an der Universität Ōsaka in Suita (大阪市) an – verließ Deutschland und damit auch Mathias Menke für immer. Danach begann – in zunächst kleinen Schritten – für die Gehörnte ein Martyrium aus:

  • Telefonterror
  • auf ihren Namen georderten Bestellungen
  • anonymer, übler Nachrede in ihrem Düsseldorfer Arbeitsumfeld
  • Beschädigungen an ihrem Fahrzeug
  • Einwurf ekliger Substanzen in ihren Briefkasten
  • und anderen, anonymen Stalking- und Mobbingattacken

Angriffsattacken in Form von Auflauern und Sachbeschädigung

In Zusammenarbeit mit der Modedesignerin aus Düsseldorf und ihrem Düsseldorfer Rechtsanwalt erstellte DSD GmbH das Bearbeitungskonzept für Elisa Menke. Bislang erfolgten gegnerische Angriffsattacken in Form von Auflauern und Sachbeschädigung mit nicht erkennbarem, zeitlichem System. Ohne eine gewisse Risikobereitschaft geht bei Beobachtungen und Ermittlungen nichts. Deshalb wurde eine Kombination aus sofortiger Rund-um-die-Uhr-Observation und Personenschutz in Düsseldorf angesetzt.

Sicherheit der Auftraggeberin

Dieses Doppelverfahren soll sicherstellen, dass der Straftäter zweifelsfrei identifiziert wird, und die Sicherheit der Auftraggeberin per sofort gewährleistet ist. Beide Bereiche werden im Detektivbüro – auch bei Einsätzen in Düsseldorf – organisatorisch und personell getrennt – arbeiten aber paritätisch zusammen.

Observationspositionen im Düsseldorfer Zielgebiet

Mit geschickter, glaubhaft legendierter Tarnung beziehen die Einsatz Detektive in Düsseldorf mit gleichzeitig zwei Überwachungsbussen sowie einem mobilen Einsatzteam aus Privatdetektiven und Personenschützern unterschiedliche Observationspositionen im Düsseldorfer Zielgebiet Oberkassel. Zwei volle Einsatztage und Beobachtungsnächte vergehen.

Privatdetektei in der Area Düsseldorfs

Am Tag DREI gerät den Einsatz Privatermittler*innen ein PKW ins Beobachtungsraster. Hinter dem Steuer des Fahrzeugs wird eine männliche Person erkannt. Schnell ergibt die eingeleitete Detektei-Ermittlung, dass das Auto auf den Ex-Mann Mathias Menke zugelassen ist. Zielperson späht systematisch den Wohnsitz seiner Ex-Frau aus. Alles wird akribisch durch die Privatdetektei in der Area Düsseldorfs im operativen Einsatz dokumentiert. Involvierte Leibwächter*innen sind in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

Das mobile Observationsteam lässt die Zielperson nicht aus den Augen

Mitten in der Nacht fährt der unter operativer Kontrolle stehende Mathias Menke von seinem Wohnsitz in Ratingen nach Düsseldorf-Oberkassel. Das mobile Observationsteam lässt die Zielperson nicht aus den Augen. Mathias M. erreicht mit seinem Sport-SUV das Zielgebiet. Die örtliche Polizei ist vom Einsatzleiter des Sicherheitsdienstes informiert worden. In Nähe des Wohnsitzes der Auftraggeberin stellt M. Menke seinen Wagen ab. Er trägt einen schwarzen Overall und eine schwarze Sturmhaube. In der Hand hält er einen Latthammer. Das Partner-Personenschutz-Team hält sich derweil weiter in voller Bereitschaft.

Personenschützer in Düsseldorf

Am PKW seiner Ex-Frau vor dem Wohnsitz der Auftraggeberin angelangt, schlägt Mathias M. plötzlich auf den Wagen ein. Er zertrümmert die Seitenscheibe und läuft danach laut schreiend zum Zugang des Zielobjekts. Polizistinnen und Polizisten sind unterwegs ins Einsatzgebiet. Da erfolgt der Zugriff der bewaffneten Personenschützer in Düsseldorf.

Stalkingkrieg und perfide Mobbingattacken

Mathias Menke wird vor dem Hauseingang von den Sicherheitsleuten vorläufig festgenommen. Wenige Minuten später übernehmen die behördlichen Einsatzkräfte. Wie spätere Vernehmungen ergeben, hat Mathias M. den Stalkingkrieg und die perfiden Mobbingattacken alleinig zu verantworten. In der Nacht der Festnahme hatte er geplant, gewaltsam in die Wohnung seiner Ex-Ehefrau vorzudringen. Dieses Vorhaben ist durch den operativen Einsatz der Sicherheitsexperten in Düsseldorf vereitelt worden.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

Keine Betriebsstätte in Düsseldorf. DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist mit einem Team aus fest angestellten und externen freien Ermittlern bundesweit und im weltweiten Ausland im Einsatz. Hauptniederlassungsort ist Frankfurt am Main. Gegenwärtig ist die Detektei außerdem mit Zweigstellen in Hamburg, Norderstedt, Laatzen (Region Hannover), Leipzig und Magdeburg überregional aufgestellt.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden