Detektive in Düsseldorf im Einsatz: Ex-Mann entpuppt sich als Stalker

Düsseldorf: Ermittler übernehmen Privatsicherheitsfall

Düsseldorf ist operatives Einsatzgebiet

Ein Detektei Fallbeispiel: Mit viel Herzblut engagieren sich die Privatdetektivinnen und Privatdetektive der DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH für jedes Auftragsmandat. Bereits während der persönlichen Auftragsbesprechung stellen sich nicht selten vielerlei Auslegungsfragen, die differenzierte und ausgewogene Antworten für den Detektei-Einsatz im Raum Düsseldorf notwendig machen. Die Ermittler klären in Düsseldorf dann bei der unabhängigen Beratung mit dem Privatklienten:

  • konkrete Anhaltspunkte
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • den gewissen Gestaltungsspielraum der Fallbearbeitung
  • voraussichtliche Detektivkosten
  • Chancen und Risiken der Beobachtung und Ermittlung

Mit fachlicher Qualifikationen und Berufserfahrung hat sich das Unternehmen für Privatsicherheit auch in Düsseldorf gute Referenzen erworben. Wohl auch einer der Gründe, warum Elisa Menke * aus Düsseldorf-Oberkassel * ( * Namen und die genauen örtlichen Bezüge sind aus Diskretions- und Geheimhaltungsgründen verändert worden) vom Düsseldorfer Rechtsanwalt in ihrer Privatsache an Detektiv SYSTEM Detektei ® verwiesen wurde.

Privatdetektiv observiert und ermittelt in Düsseldorf

Detektive Düsseldorf
Düsseldorf Einsatz • Quellennachweis: ©ewastudio/123rf.com (Beispielfoto)

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Privatermittler in Düsseldorf auf verdeckter Beobachtung

Zur Vorgeschichte. Nach knapp zwanzig Jahren Ehe erwischte Frau Menke ihren damaligen Ehemann Mathias Menke * in flagranti mit einer Anderen im Bett. Eigentlich wollte Elisa M. ihn mit ihrer verfrühten Rückkehr von der Geschäftsreise aus Mailand (Milano / Italia) überraschen – und dann dieses Ehe-Desaster. Später stellte sich heraus, dass Mathias M. sie bereits seit mehr als einem Jahr mit der Japanerin (aus Tokio / Tokyo / 東京) betrog. Sie reichte, trotz inniger Beteuerungen ihres Mannes – das außereheliche Verhältnis sei ein großer Fehler gewesen – die Scheidung ein und zog diese auch durch. Wenig später nahm die Geliebte eine Professur an der Universität Ōsaka in Suita (大阪市) an – und verließ Deutschland und damit auch Mathias Menke für immer. Danach begann, in zunächst kleinen Schritten, für die Gehörnte ein Martyrium aus:

  • Telefonterror
  • auf ihren Namen georderten Bestellungen
  • anonymer, übler Nachrede in ihrem Düsseldorfer Arbeitsumfeld
  • Beschädigungen an ihrem Fahrzeug
  • Einwurf ekliger Substanzen in ihren Briefkasten
  • und anderen, anonymen Stalking- und Mobbingattacken

In Zusammenarbeit mit der Modedesignerin aus Düsseldorf und ihrem Düsseldorfer Rechtsanwalt erstellte DSD GmbH das Bearbeitungskonzept für Elisa Menke. Bislang erfolgten die gegnerischen Angriffsattacken in Form von Auflauern und Sachbeschädigung mit nicht erkennbarem, zeitlichem System. Ohne eine gewisse Risikobereitschaft geht bei Beobachtungen und Ermittlungen nichts. Deshalb wurde eine Kombination aus sofortiger Rund-um-die-Uhr-Observation und Personenschutz in Düsseldorf angesetzt. Dieses Doppelverfahren soll sicherstellen, dass der Straftäter zweifelsfrei identifiziert wird – und die Sicherheit der Auftraggeberin per sofort gewährleistet ist. Beide Bereiche sind bei DSD auch bei Einsätzen in Düsseldorf organisatorisch und personell getrennt, arbeiten aber paritätisch zusammen.

Zusammenarbeit mit Düsseldorfer Detekteien

Mit geschickter, glaubhaft legendierter Tarnung, beziehen die Einsatz Detektive in Düsseldorf (fest und nicht fest angestellt) mit gleichzeitig zwei Überwachungsbussen sowie mit einem mobilen Einsatzteam aus Privatdetektiven und Personenschützern (fest und nicht fest angestellt), die unterschiedlichen Observationspositionen im Düsseldorfer Zielgebiet Oberkassel. Zwei volle Einsatztage und Beobachtungsnächte vergehen. Am Tag DREI gerät den Einsatz Privatermittlern in Düsseldorf ein PKW ins Beobachtungsraster. Hinter dem Steuer des Fahrzeugs wird eine männliche Person erkannt. Schnell ergibt die eingeleitete Detektei-Ermittlung, dass das Auto auf den Ex-Mann Mathias Menke zugelassen ist. Zielperson späht systematisch den Wohnsitz seiner Ex-Frau aus. Alles wird akribisch durch die Privatdetektei in der Area Düsseldorfs im operativen Einsatz dokumentiert. Die Leibwächter sind in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

Das mobile Observationsteam lässt die Zielperson nicht aus den Augen

Mitten in der Nacht fährt der unter operativer Kontrolle stehende Mathias Menke von seinem Wohnsitz in Ratingen nach Düsseldorf-Oberkassel. Das mobile Observationsteam lässt die Zielperson nicht aus den Augen. Mathias M. erreicht mit seinem Sport-SUV das Zielgebiet. Die örtliche Polizei ist vom Einsatzleiter des Sicherheitsdienstes informiert worden. In Nähe des Wohnsitzes der Auftraggeberin stellt M. Menke seinen Wagen ab. Er trägt einen schwarzen Overall und eine schwarze Sturmhaube. In der Hand hält er einen Latthammer. Das Partner-Detektei Personenschutz-Team in Düsseldorf befindet sich in voller Bereitschaft.

Personenschützer in Düsseldorf in Aktion

Am PKW seiner Ex-Frau, vor dem Wohnsitz der Auftraggeberin angelangt, schlägt Mathias M. plötzlich auf den Wagen ein. Er zertrümmert die Seitenscheibe und läuft danach laut schreiend zum Zugang des Zielobjekts. Die Polizei ist unterwegs ins Einsatzgebiet. Da erfolgt der Zugriff der bewaffneten Personenschützer in Düsseldorf. Mathias Menke wird vor dem Hauseingang von den Sicherheitsleuten vorläufig festgenommen. Wenige Minuten später übernehmen die behördlichen Einsatzkräfte. Wie spätere Vernehmungen ergeben, hat Mathias M. den Stalkingkrieg und die perfiden Mobbingattacken alleinig zu verantworten. In der Nacht der Festnahme hatte er geplant, gewaltsam in die Wohnung seiner Ex-Ehefrau vorzudringen. Dieses Vorhaben ist durch den operativen Einsatz der Sicherheitsexperten in Düsseldorf vereitelt worden.

Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden