Außendienst überwachen – Außendienstmitarbeiter überprüfen – Detektei anlassbezogen im verdeckten Einsatz

Außendienst ist Vertrauenssache

Außendienst ist Vertrauenssache. Stellt ein betroffenes Unternehmen schwere disruptive Veränderungen im Betriebsaußendienst zum Nachteil der Firma fest, dann sind Verantwortliche gezwungen angemessen zu reagieren. Trägt die Ursachensuche in Eigenregie nicht zur Aufklärung schwerer Außendienstvorkommnisse bei, sind private Detekteien seit Jahrzehnten gefragte und bewährte Partner bei der Durchführung anlassbezogener geheimer Überprüfungsmaßnahmen der Außendienstmitarbeiterinnen und Außendienstmitarbeiter.

Steffen Randel (Geschäftsführer DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH): „Wir sind es gewohnt, auf kurzfristige Änderungen in den Auftragsanforderungen flexibel zu reagieren und beraten unsere Kunden hierzu ausführlich und individuell.“

Außendienst: Kontrolle durch Kontroll- oder Checktouren. Detektei beobachtet anlassbezogen geheim.
Kommen erhebliche Zweifel an Einhaltung der Wochenplanung und des Wochenberichts auf und führen offizielle Kontroll- oder Checktouren nicht zu sachdienlichen Erkenntnissen, dann setzt im Rahmen der Verhältnismäßigkeit eine qualifizierte Detektei die betrieblichen Nachforschungen im Außendienst fort. (Beispielfoto)

Geheimkontrollen von Vertreterinnen und Vertretern im Außendienst

Rechtstreue steht an erster Stelle einer jeden Wirtschafts- und Privatdetekteimaßnahme. Für alle Beteiligten gelten gesetzliche Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Personalverantwortliche sowie interne und externe Juristinnen und Juristen betroffener Konzerne, Firmen, Verwaltungen und Institutionen wissen in der Regel, dass Geheimkontrollen von Vertreterinnen und Vertretern im Außendienst einen starken begründeten Anlass voraussetzen. Außerdem sind dem Anheuern privater Observierungsexperten immer mildere Nachforschungsaktivitäten vorauszugehen. Bringen diese keinen Erfolg, kann das Ansetzen von Detektiven verhältnismäßig und gerechtfertigt sein.

Kreis Involvierter ist immer klein zu halten

Nach positiver Überprüfung des berechtigten Interesses sowie dem Gegenzeichnen der Detektei-Auftrags- und Honorarformalitäten, sollte ein sorgfältig ausgearbeitetes Durchführungskonzept gemeinsam mit dem Auftraggeber erfolgen. Der Kreis Involvierter ist immer klein zu halten. Geheimhaltung und gute Planung sind das A und O. Interne Informationen aus dem betroffenen Betrieb – bspw. über Dienstpläne und Routen der Vertriebler im Vertriebsaußendienst – sind von großer Bedeutung für das Detektiv-Einsatz-Team. Möglicherweise eintretende Szenarien sind im Idealfall bereits während der Planung zu erkennen, abzuwägen und entsprechende Reaktionen darauf durchzuspielen.

Inanspruchnahme von Detekteiunterstützungsdienstleistungen

Die Inanspruchnahme von Detekteiunterstützungsdienstleistungen im Rahmen der Aufklärung schwerer Vorkommnisse im Firmenaußendienst, ist für die Verantwortlichen im geschädigten Unternehmen oft ein äußerst seltenes Szenario. Geheime Personalüberwachungen sind immer das finale Mittel. Sie sind erst gerechtfertigt, wenn zuvor eingeleitete betriebliche Ermittlungsmaßnahmen nicht ausreichend zur Aufklärung beitragen konnten. Selbstredend muss bei der unternehmerischen Entscheidung zwischen Wahrung der Persönlichkeitsrechte in der Arbeitswelt und Schadens- und Gefahrenabwehr für das Unternehmen sehr genau abgewogen und geachtet werden.

Observierung der Außendienstmitarbeiter (field personnel surveillance) wegen konkretem Verdachts
Schwere Vergehen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst (outside sales person/field staff): Detektiv SYSTEM Detektei ® leitet anlassbegründete Ermittlungs- und Observierungsmaßnahmen ein. Auftraggeber und dessen Rechtsbeistand werden in Echtzeit aus dem laufenden Einsatz heraus auf dem Laufenden gehalten. (Beispielfotos)

Observierung der Zielperson(en) bei Außendiensttouren

Erfahrene Ermittlungsdienste privater Wirtschaftsdetekteien bieten Gewerbekunden optimale Beratung und Betreuung. Die anlassbegründete verdeckte Überwachung von Außendienstfahrten Handelsreisender ist mit einem gewissen Aufwand verbunden und sollte genau geplant werden. Es geht um die einwandfreie Umsetzung erforderlicher Personalbeobachtungen und fallbezogener Parallelermittlungen. Im operativen Beobachtungseinsatz – beispielsweise Observierung der Zielperson(en) bei Außendiensttouren mit dem Firmenfahrzeug – begegnen private Berufsermittler*innen Herausforderungen autark mit unterschiedlichen Kapazitäten und flexiblen Konzepten.

Fließender Übergang von Geschäftlichem und Privatem

Ein ebenso wichtiger Punkt bei der Beauftragung von Privatdetektiven zur Klärung firmenschädigender konkreter Störungen, die im Zusammenhang mit der Koordinierung des Außendienstes auftreten, ist die fachjuristische Begleitung der Sondermaßnahme. Nicht selten beobachten Detektive mit Auftragsmandat Observierung des Außendienstes den fließenden Übergang von Geschäftlichem und Privatem. Das Privatleben der Arbeitnehmer ist aber ein besonders geschützter Bereich. Wie weit kann und darf die Beschattung also gehen? Ohne professionelle Rechtsberatung während des gesamten Verlaufs der Außendienstüberwachungsaktion sind heute Wirtschaftsdetektei-Beobachtungen schwerlich denkbar.

Dienstfahrten zu Tagungs- und Kongressveranstaltungen

Unter unternehmensjuristischer Steuerung, steht einer raschen Realisierung der innerbetrieblichen Nachforschung aus konkretem Anlass nichts im Wege. In Sachen Observierung – beispielsweise Dienstfahrten zu Tagungs- und Kongressveranstaltungen in Verbindung mit Geheimnisverrat, Korruption, Vorteilsnahme, Konkurrenztätigkeit und anderen schweren Compliance-Vergehen – ist man im etablierten Detektivunternehmen hochmodern unterwegs. Gleichermaßen im Inland wie im Ausland kann das Detektei-Team – gut vorbereitet – seine Expertise voll entfalten.

Member of a congress wird wegen begründeten Verdachts von der Detektei in den USA observiert.
Konkrete Hinweise auf Bestechungsversuch (attempted bribery): Kongressteilnehmer (congress participant) wird auf Überseedienstreise anlassbegründet beobachtet. Detektiv SYSTEM Detektei ® ist für weltweite Einsätze aufgestellt. (Beispielfoto)

Ermittlungs- und Beobachtungseinsätze auf Veranstaltungen

Es sind nicht nur die gewerbliche Wirtschaft sowie Industrie und Handel, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Dienstreise (bspw. Tagungen und Kongresse) entsenden. Auch Kirchliche Organisationen, eingetragene Vereine, Gemeinnützige Organisationen sowie Landes- und Bundesanstalten sind auf Fachmessen, Symposien und Konferenzen mit Personal vertreten. Was private Nachforschungsdienste im Zusammenhang mit Ermittlungs- und Beobachtungseinsätzen auf diesen Veranstaltungen als Auftragsbegründung im Mandat stehen haben, sind konkrete Verdachtsmomente wie Bestechung (§§ 331 ff. StGB), wettbewerbswidriges Abwerben, Vorteilsannahme (§ 331 StGB), Sexuelle Belästigung (§ 184i StGB) u. W.

„Wer einmal zufrieden war, der kommt meistens wieder.“

Anlassbegründete Kontrolle des Außendienstpersonals

Moderne private Ermittlungsfirmen sind zukunftsfähig aufgestellt. Sie bieten von Außendienst Vorkommnissen betroffenen Kunden und Partnern – physisch vor Ort als auch gleichzeitig im virtuellen Raum – professionelle fachdetektivische Handlungsempfehlungen sowie den Rahmenbedingungen angepasste aktive Unterstützung bei der anlassbegründeten Kontrolle des Außendienstpersonals durch verdeckte Kontroll- oder Checktouren. Erfahrene Detektei-Beobachtungs-Crews verstehen es, auf Ungewissheiten im operativen Außendiensteinsatz schlagfertig zu reagieren. Sie wissen Unvorhergesehenes im Sinne des Auftrags souverän zu meistern. Zu guter Letzt erhält der Auftraggeber eine Berichterstellung hoher Beweiswürdigungsfähigkeit.

Detektiv SYSTEM Detektei ® Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

E-Mail: post@detektei-system.de

5/5 - (61 votes)