Innovationsstarke Detekteien mit verbesserten Abläufen

Detektei-Auftragsmandate gehen auch weit über den Euroraum hinaus

Innovationsstarke Detekteien treten in Deutschland mit privatdetektivischen und unternehmensnahen Dienstleistungen an. Das deutsche Bundesgebiet sowie die Eurozone sind unbestritten die Haupteinsatzgebiete deutscher Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive. Nichtsdestotrotz gehen die Auftragsmandate auch weit über den Euroraum hinaus. In der privaten oder unternehmerischen Krisensituation zunächst hin- und hergerissen, festigt sich der Entschluss zum Einschalten einer Agentur für Nachforschungen meist nach vorheriger Konsultation mit dem Rechtsbeistand. Das Auswählen des idealen Ermittlungs-Partners mit fachkundigem Support ist somit eine logische Konsequenz. Im Schulterschluss mit der involvierten Rechtsanwaltskanzlei werden dem Auftraggeber des Detektivbüros Handlungsoptionen aufgezeigt. Gesetzeskonform in jeder Hinsicht soll die privatdetektivische und wirtschaftsdetektivische Beweiserhebung in allen Phasen der Auftragsbearbeitung erfolgen. Der Datenschutz sowie das Informationelle Selbstbestimmungsrecht sind von zentraler Bedeutung.

Detektivbüro für Auslandsermittlungen
DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH observiert im In- und Ausland • Foto: DSD GmbH

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Detektive: Eine Menge an Wissen und Erfahrung

Im etablierten Detektivbüro muss alles sehr routiniert ablaufen. Eine Menge an Wissen und Erfahrung sind Grundvoraussetzungen, wenn die Detektivarbeit von Erfolg gekrönt sein soll. Mitarbeiter, Partner und Erfüllungsgehilfen wirken im Detektivbüro DSD GmbH gemeinsam hochdiskret beim verdeckten Beobachten und Ermitteln. Arbeitsdisziplin und Durchhaltevermögen sind das Gebot der Stunde im laufenden Erhebungseinsatz. Mit viel Geduld und Energie wird beschattet und recherchiert, bis das gesetzte Auftragsziel – salopp gesagt – im Kasten ist. Bis es soweit ist, sind von den Detektiven nicht selten schlaflose Nächte und spannungsgeladene Tage zu bewältigen. Viel Arbeit steckt dahinter, bis ein paar Fotos vom Schlüsselmoment auf dem Speicher der hochauflösenden digitalen Spiegelreflexkamera verewigt sind. Vor Überraschungen ist die Crew im operativen Einsatzauftrag nie gefeit. Im Vorteil ist der Ermittler, der vor allem auch den Plan B in der Einsatzvorbereitung gleich mit erstellt. So sind beste Voraussetzungen geschaffen, damit die detektivische Maßnahme ein voller Erfolg wird.

Detektiv fotografiert
Die „alten Hasen“ der Branche geben ihr Know-how an nachrückende Detektivgenerationen weiter • Foto: DSD GmbH

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Das detektivische Vorhaben ist eine hektische Zeit

Von der ersten bis zur letzten Einsatzminute kommt höchste Konzentration zum Tragen. Nach Stunden des Ausharrens beim verdeckten Observieren ist mit dem Erscheinen der Zielperson augenblicklich enorme Anspannung im Observantenteam. Bewegt sich die Person von berechtigtem Interesse mobil mit dem Privatwagen, im Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wechselt es in Sekundenbruchteilen vom zermürbenden Warten in die hektische Phase des Beobachtungseinsatzes. Die Handlungsabläufe verlangen von den Detektiven einiges ab. Wenn’s drauf ankommt, muss alles wie ein Schweizer Uhrwerk funktionieren. Das Vorhaben, relevante Zeitabschnitte der Zielperson verdeckt zu dokumentieren, hat oberste Prämisse. Jede Maßnahme ist immer auch eine Art Entdeckungsreise für den Auftraggeber und gleichermaßen auch für die eingesetzten Privatermittler und Wirtschaftskundschafter. Im Nachhinein haben die aus der Beobachtung und Ermittlung gewonnen Erkenntnisse gar nicht so selten dramatische Folgen für beide Seiten: Für den Auftraggeber und für die Zielperson selbst.

Alte Hasen, Handwerk und Verlässlichkeit

Gute Recherchearbeit ist Handwerk in Reinform. Die „alten Hasen“ der Ermittlerzunft sind es, die das wertvolle Know-how des klassischen Beobachtens und Recherchierens an die nachrückenden Detektivgenerationen weitergeben. Die passende berufliche Qualifikation und nachgewiesene Verlässlichkeit sind Einstellungskriterien deutscher Detekteien. Durch andauernde Praxis werden „Jung-Detektiven“ step by step Procedures des detektivischen Arbeitens verinnerlicht. Es geht um intuitiv zu beherrschendes koordiniertes Kundschaften im Team. Außerdem sollen Nachwuchs-Ermittlerinnen und -Ermittler Fähigkeiten erwerben, zu erwägende Handlungsmöglichkeiten aus der nüchternen Ermittlungsrealität heraus selbstständig anwenden zu können. Kritische Situationen sind, auch unter dem Druck des gesetzten Zeitplans, souverän zu beherrschen. Der Voll-Ermittler verfügt i.d.R. nach drei bis fünf geleisteten Praxisjahren über die notwendigen Voraussetzungen, um konsequent Schritt für Schritt selbstständig und mit System im In- und Ausland vorzugehen. Das Zusammenarbeiten mit selbstständigen Kooperationspartnern ist es, dem beim professionellen Beweiserheben in aller Welt dann noch einmal besondere Bedeutung zukommt.

Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden