Detektei: Erfolgreich im gewerblichen Recherchewesen › Ermittlungen

Detekteien werden von Geschäfts- und Privatleuten in Anspruch genommen

Detektei-Untersuchungen werden von Firmenkunden, Geschäftskunden, aus dem Bereich Freie Berufe und von Privatkunden in Auftrag gegeben. Spitzt sich die Situation im Unternehmen inklusive zu erwartender Prozesskosten existenzbedrohend zu, wird die Beschaffung be- oder entlastender Beweise von höchster Dringlichkeit. In Abstimmung mit dem Rechtsanwalt des Vertrauens kann das Involvieren eines Detektivbüros zur Ursachen- und Fehlersuche außerdem strategisch von Relevanz sein, um bei entsprechender Rechtslage versicherungsrechtliche Folgen zu vermeiden. Das trifft auf Wirtschaftsrechtssachen und gleichermaßen auf Privatrechtssachen zu.

One investigation firm >> many missions

„Crew is ready for the physical surveillance!“ – tönt es via Funkkontakt aus dem KfZ-Lautsprecher des Einsatzwagens. Deutsche Detekteien beobachten und ermitteln weltweit. Die Observationsgruppe setzt sich nicht selten aus deutschen Observanten und aus einheimischen Detektiv-Assistentinnen und Detektiv-Assistenten zusammen. Einsatzsprache ist Englisch im internationalen gewerblichen Recherchewesen. Eine Sonderstellung im Anwendungsspektrum der verdeckten Überwachung nimmt das Beschatten im Teamwork mit behördlichen Kräften ein. Es ist nicht alltäglich, aber es kommt immer wieder vor, dass Detekteien aus Deutschland im Ausland mit Behörden kooperieren. Das deutsche Detektivbüro wird so zur Schnittstelle zwischen Auftraggeber dessen anwaltlicher Vertretung und den involvierten behördlichen Institutionen.

Rechtmäßig Beweismaterial erheben: Zur Observation gibt es keine Alternative

Stichwort Detektei erfolgreich: Technische Personenüberwachungen, der Einsatz von Peilsendern und GPS-Trackern sowie das Smartphone basierte Erstellen von Bewegungsprofilen, sind für privatgewerbliche Detektive bei Strafe verboten. Im Übrigen würden sich auch die Auftraggeber illegaler Methoden strafbar machen. Die altbewährte, personalbasierte Beobachtung wird auch zukünftig das Maß aller Dinge im Detektivbüro sein. Immerhin gibt es auch neue Impulse beim verdeckten Überwachen. Das Internet beispielsweise liefert über offizielle Quellen wertvolle Grundinformationen zur Zielperson, dessen Umfeld sowie zu den örtlichen Verhältnissen im Zielgebiet. Eine hohe Einsatzflexibilität beim Beobachten wird von der Wirtschaftsdetektei oder Privatdetektei auch unter erschwerten Bedingungen erwartet. Hier zeigt sich die Komplexität des detektivischen Handwerks.

Peinlichst genau erstellte Berichte: Grenzen im Rahmen des rechtlich Zulässigen ausreizen

Erfolgreich Beobachten heißt, ein erkannt werden als Observant in allen Phasen der Observation zu vermeiden. Bereits die Rekognoszierung (Ortsbesichtigung) erfolgt ultravorsichtig, wohl wissend, dass der Beobachtungseinsatz von der ersten bis zur letzten Minute ein Höchstmaß an Tarndisziplin und Konspiration verlangt. Observationserfahrung und die Routine mit der verdeckt beobachtet wird, sind ausschlaggebend. Detektivarbeit verlangt nach einer gewissen Leidenschaft. Schließlich ist nicht immer Action angesagt. Tagelanges Ausharren in der verdeckten Beobachtungsposition, bis irgendetwas von Relevanz geschieht, erfordert eine gewisse Frusttoleranz. Über Funk bleibt man in Kontakt. Das bringt hin und wieder etwas Abwechslung und motiviert zum durchhalten. Unterstützungs-, Koordinierungs- und Beratungsaufgaben laufen derweil über die Detektei-Zentrale. Der Auftraggeber wird noch aus dem Einsatz heraus mit Rapportmeldungen auf dem laufenden gehalten.

Frauen sind wohl die besseren Detektive

Erstaunlicherweise sind Detektivinnen im gewerblichen Ermittlungswesen noch unterrepräsentiert. Fakt ist: Weibliche Detektive sind hervorragende Teamleader, sie arbeiten versessen und mit Akribie. Ans Aufgeben wird nicht gedacht. Frauen gelten als unbestechlich und hochverschwiegen. Sie haben Sinn fürs Networking. Außerdem zeichnen Ermittlerinnen persönliche Kompetenzen wie sicheres Auftreten, Eigenständigkeit und Eigenverantwortung sowie soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit aus. Last but not least, Observantinnen fallen als Beobachter einfach nicht auf. Privatermittlerinnen können sich wesentlich glaubhafter eine passende Legende überstülpen. Diese Denkweise scheint sich in der recht konservativen Detekteienbranche noch nicht weit herumgesprochen zu haben. Das Aufgabengebiet weiblicher Angestellter umfasst auch heute noch insbesondere Innendienstarbeiten wie das Erstellen der schriftlichen Berichte, Auswertung sowie Internetermittlungen und telefonische Recherchen.

Wir arbeiten mit System!

Ihre gebührenfreie Servicehotline (Anrufer aus Deutschland): 0800 6255360 • Kontaktformular

Anrufer aus dem Ausland: +4969 625536

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden